Der Weg macht seinem Namen Ehre – eine Tour mit vielen prächtigen Ausblicken: Auf die Orte Degenfeld, Nenningen, Weißenstein. Zum Albtrauf, ins Lauter- und Filstal, bis zur Göppinger Alb und zum Hohenstaufen.

 

Degenfeld – Kreuzberg – Nenningen – Messelberg – Weißenstein
Rundtour, 15 km, 4:30h, 510Hm

Mein Ausflug beginnt am Cannstatter Bahnhof – mit dem Regionalzug nach Schwäbisch Gmünd

Wie immer mit Kaffee und Buch – ich liebe Bahnfahren

Rolf holt mich ab in Schwäbisch Gmünd, und unsere Tour startet in Degenfeld

mit steilem Aufstieg im Wald

Auf der Alb-Hochfläche reift das Korn

und Schmetterlinge besuchen leuchtende Blüten

„Blickle“ vom Kreuzberg: Nenningen, Messelberg (links), Albtrauf (HW1), Filstal, im Hintergrund die Göppinger Alb

und der markante Kegel des Hohenstaufen am Horizont

Eine Schafherde quert unseren Pfad

Wirklich eine „Blickles“-Tour, Aussicht ins weite Land

Heute gehts munter auf und ab – hinunter nach Nenningen

Orchideen am Wegesrand,

possierliche Alpacas

Nenningen´s Kirchlein

Der Bahnhof ist schon lange nicht mehr in Betrieb

Wieder hinauf – zum Messelberg

Zum Aussichtsfelsen Messelstein wandern wir heute nicht, sondern nehmen den Weg nach Weißenstein

Wir befinden uns nun auf dem Albsteig (HW1), immer wieder eröffnen sich „Blickle“ ins Tal

und es gibt „Bänkle“, zum entspannten Aussicht gucken

Türkenbund, eine prächtige Lilienart

Schloss Weißenstein mit schönem Café, heute leider geschlossen

Dafür hat die „Linde“ in Weißenstein geöffnet – und bewirtet uns vorzüglich

Auf wunderbarem Panoramaweg, auf halber Höhe, wandern wir zurück nach Degenfeld

„Blickle“ zum Schloss Weißenstein

Glockenblumen, Königskerzen – es blüht am Panoramaweg

In Degenfeld sind wir heute morgen gestartet. Und kehren nun zurück – hoch zufrieden mit der schönen Tour

2 Kommentare

  1. Kornelia Loesch

    Tolle Tour, leider bin ich auch das nächste mal nicht mit dabei. Pendle gerade zwischen Falkenberg stuttgart .
    Ende Juli das erste mal seit Monaten Nach Lugano.
    Liebe Grüße Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.