Hinter Winnenden wird es ländlich. Kleine Dörfer liegen inmitten von Feldern und Äckern, dazwischen große Aussiedlerhöfe. Wir fahren eine Schleife von Winnenden hinunter zur Murr, folgen ein Stück weit der Murr, kehren zurück ins Hinterland von Winnenden, und fahren übers Neckartal heim.
Winnenden – Weiler zum Stein – Affalterbach – Kirchberg/Murr – Burgstetten – Weiler zum Stein – Waibl. Hohenacker – Neckarrems – Stgt
Länge 57 Km,  Streckentour, Start: Winnnenden (S-Bahn), Ziel: Stuttgart  

 

Im Zentrum der Backnanger Bucht, die vom Welzheimer Wald, dem Mainhardter Wald und den Löwensteiner Bergen umgeben ist, und dadurch gut geschützt ist gegen kalte Winde, liegt die Stadt Backnang und die Murr. Am südlichen Rand der Backnanger Bucht liegt Winnenden, wo unsere Tour startet.

Winnenden

Das mittelalterliche Winnenden wurde 15 Jahre nach dem verheerenden Stadtbrand von 1693 wieder aufgebaut. Ein Rundgang durch die Marktstraße zum Rathaus mit dem Marktbrunnen lohnt sich.

Winnenden

Der Torturm war der Haupteingang durch die Stadtmauer. Auf der Marktstraße werden gerade die Marktstände des samstäglichen Marktes abgebaut

Winnenden

Das alte Rathaus und der Marktbrunnen

Zum 800-jährigen Stadtjubiläum 2012 erhielt der Brunnen eine neue Brunnenfigur, geschaffen von Bildhauer Prof. Karl Ulrich Nuss: Der Minnesänger Gottfried von Neuffen hält das Mädchen im Arm, das er in seinem “Winnender Lied” umwirbt.

Bauernland zwischen Winnenden und Affalterbach

DSC03483

Der Gollenhof, dahinter Weiler zum Stein, und Winnenden-Baach in den Berglen

Weiler zum Stein, Gollenhof

Blühender Hollunder und reifende Frucht

Hinunter zur Murr

Bei Affalterbach fahren wir hinunter zur Murr, nach Kirchberg. Eine Idee war, dass wir der Murr flußaufwärts folgen bis Backnang. Doch wir stellen fest, dass der Radweg nur noch ein paar Kilometer direkt im Murrtal bleibt. Die weitere Verbindug nach Backnang verläuft nicht entlang der Murr. Also radeln wir wieder hinauf und verweilen noch etwas im Hinterland von Winnenden. Immer autofrei, auf geteerten Wegen durch ländliche Idylle, fahren wir über Schwaikhem, Waiblingen-Hohenacker nach Neckarrems und durchs Neckartal zurück nach Stuttgart.

DSC03489

Wir folgen der Murr flußaufwärts, und “durchwaten” einen Seitenbach

Burgstetten-Burgstall

In Burgstetten-Burgstall verläßt der Radweg das Murrtal

Burgstetten-Erbstetten

Das Rathaus von Burgstetten-Erbstetten, hier zweigen wir ab von der Backnang-Route

Wieder hinauf ins Hinterland von Winnenden

Heidenhof (Weiler zum Stein)

Vorbei an dem großen Gutshof Heidenhof

DSC03494

Wogende Gerstenfelder bei Weiler zum Stein

Schwaikheim

An Schwaikheim vorbei, nach Waibl.-Hohenacker, und über Neckarrems und das Neckartal zurück nach Stuttgart

Die Route hat sich beim Fahren so ergeben. Wir wollten das Hinterland von Winnenden kennenlernen und dabei möglichst wenig Stadt- und Autokontakt. Also nutzten wir die S-Bahn, um aus dem Ballungsgebiet herauszukommen. Der Abstecher hinunter zur Murr ist lohnend. Und der Rückweg über das Neckartal ist schnell, wenig anstrengend und landschaftlich immer wieder schön.
Fazit: Keine klassisch geradlinige Tour, aber ein sehr schöner Ausflug ins Grüne.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>