Der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald ist ein beliebtes Ausflugsziel der Stuttgarter. Man findet hier Ruhe und eine wunderschöne Hügel-Landschaft mit viel Wald, Bächen und Seen. Im Ebnisee kann man an heißen Tagen baden, während das idyllische Strümpfelbachtal auch im Sommer angenehm schattig bleibt.
Weiterlesen »

Eine Highlight-Tour auf der Schwäbischen Alb: Durch die enge, idyllische Zipfelbachschlucht hinauf zum Randecker Maar, einem ehemaligen Vulkanschlot. Immer der Abbruchkante (Alb-Trauf) folgend zu Aussichtsfelsen und unserem Hauptziel, dem Reußenstein mit seiner Ruine.
Hepsisau – Zipfelbachschlucht – Ziegelhütte (Randecker Maar) – Bahnhöfle – Reußenstein,  Rundtour, 16 km
Weiterlesen »

Den Breitenauer See gibt es erst seit 1980. Zum Hochwasserschutz angelegt, ist er inzwischen das Herz eines vielbesuchten Naherholungsgebiets. Auch die Stuttgarter nehmen die Stunde Anfahrt gern in Kauf. Gekrönt wird der Ausflug durch einen Besuch der schönen Weinlokale und Besenwirtschaften.
Weiterlesen »

Heute ist ein eiskalter, nebliger Wintertag, aber es zieht uns trotzdem hinaus zu einem Spaziergang. Allerdings kommen wir nicht wie geplant bis zum Max-Eyth-See, sondern beenden unsere Tour in Zuffenhausen. Heute ist es einfach zu kalt (-6°C).
Gesamt 11 km: Weilimdorf – Zuffenhausen - Burkholzhof – Max-Eyth-See
Weiterlesen »

Der Rößleweg, 1983 als Höhen-Wanderweg rund um Stuttgart ausgeschildert (54 km, 1000 Hm), bietet immer wieder schöne Ausblicke auf Stuttgart. Vor einem Jahr wanderten wir die Etappe (vom Birkenkopf – Zuffenhausen), heute laufen wir von Ruhbank (Fernsehturm) zum Birkenkopf (Monte Scherbelino).
Gesamt 15 km (5h): Fernsehturm – Geroksruhe – Degerloch – Dornhaldenfriedhof – Waldfriedhof – Schwälblesklinge – Kaltental – Waldheim Heslach – Restaurant Dachswald – Bürgerallee – Birkenkopf
Weiterlesen »

Der 12 km lange Wanderweg führt zu Seen, Schluchten, Wasserfällen, Grotten, Steinbrüchen und Sandsteinformationen. 14 Stationen erläutern typische geologische Erscheinungen des Schwäbischen Waldes. Startpunkt ist der Wanderparkplatz Laufenmühle.
Weiterlesen »

Das Hörschbachtal mit den Wasserfällen ist zur Zeit gesperrt. Deshalb weichen wir aus auf die Franzenklinge, und sind begeistert von dem wilden, schmalen Tal. Weiter zum Grenzsteinweg, einem Wanderweg entlang der uralten Grenze des Stadt- und Klosterwaldes. Vom Aussichtsturm am Riesberg wandern wir durch das Felsenmeer wieder hinunter nach Murrhardt.

 

Rundwanderung, 14 km: Murrhardt – Franzenklinge – Grenzsteinweg – Hoblersberghütte – Aussichtsturm am Riesberg – Felsenmeer – Römersee
Weiterlesen »

Diese Rundtour ist eine der grandiosen Wanderungen auf der Ostalb. Von Rolf, der in dieser schönen Gegend zu Hause ist, wie immer präzise ausgearbeitet. Ich kann einfach seine Tourenbeschreibung übernehmen.
Rundtour, 19 km (5h): Heubach – Scheuelberg – Himmelreich – Bargauer Horn – Rosenstein – Heubach

Weiterlesen »

Der Stuttgarter Rössleweg ist ein Wanderweg rund um den Stuttgarter Talkessel. Die insgesamt 54 km (1000 Höhenmeter) lassen sich in Etappen begehen, die man gut mit öffentl. Verkehrsmitteln erreichen kann. Heute laufen wir das Teilstück vom Birkenkopf (Monte Scherbelino) nach Zuffenhausen.
Gesamt 15 km, Birkenkopf – Kräherwald – Doggenburg – Lindental Weilimdorf – Zuffenhausen
Weiterlesen »

Rund um den Söhrenberg wächst der Wein. Und durch die Weinberge führen aussichtsreiche Spazierwege.
Weiterlesen »