Der Ausdruck FAVELA für die brasilianischen Slums stammt von der Blume, die an den Hügeln Rios wuchs. Die Slums ziehen sich von der Stadt aus die Hügel hinauf. Von unserer Unterkunft in der Favela aus genießen wir jeden Morgen die Aussicht auf Meer und Stadt.
Rio de Janeiro, Favela Cantagalo

Traum-Ausblick von unserer Dachterasse

DSC00262Weil es uns hier so gut gefällt, haben wir gleich verlängert: Wir bleiben eine ganze Woche in unserer Pousada (Pension) in der Favela. Am nächsten Tag scheint die Sonne, und wir unternehmen mit ein paar anderen Gästen aus unserer Pension und einem Führer einen Rundgang durch unsere kleine Favela.
DSC00198

Am zentralen Platz trifft man sich. Und am Abend spielen die Jungs hier Fußball (wie überall in Brasilien)

DSC00201

Ein hier beheimateter Künstler hat an vielen Orten in der Favela Graffities gestaltet. Dieses Bild beschreibt die Ankunft neuer Bewohner, und wie Musik beim heimisch werden hilft

Postamt Favela

Im Postamt gibt es für jeden Buchstaben ein Fach. Die Bewohner suchen sich ihre Post selbst heraus

DSC00204

Auch eine kleine Bibliothek gibt es im Postamt

DSC00205

Er hat viel für seine Heimat, die Favela getan und wird durch dieses Graffity geehrt

DSC00207

Sogar einen Aufzug gibt es. Vor allem mit Gepäck oder Lasten ist das sehr angenehm. Denn die Favela ist autofrei, es ist hier viel zu steil und zu eng

DSC00261

Steil, eng, verwinkelt

Favela, höchster Aussichtspunkt

Von einer Bar aus haben wir phantastische Aussicht auf die Copacabana. Im Hintergrund, der hohe spitze Hügel ist der Zuckerhut

DSC00215

Uns wird gleich Bier eingeschenkt (morgens um 11 Uhr), denn Deutsche trinken ja immer Bier…

DSC00231

Fußballplatz in beherrschender Aussichtslage

DSC00230

Moritz entdeckt es sofort: Spuren vom Ziel-Schiessen

IMG_2767

Aussicht wie im 4-Sterne-Hotel, 12. Stock zum Strand von Ipamena. Wir sind begeistert

Copacabana und Zuckerhut

Am Abend zieht es uns zur Copacabana

Von unserer Unterkunft können wir in 10 Minuten hinlaufen. Wir beschließen den Tag mit der Aussicht auf den Zuckerhut und einem Caipirinha.

DSC00276

Und vor dem Schlafengehen geniessen wir noch den Blick von unserer Dachterasse

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.