Wir wandern durch Streuobstwiesen und Wald. Und genießen unseren Spaziergang, obwohl sich ganz andere Pfade ergeben, als geplant.
Weiterlesen »

Es ist Mitte November, und wir erleben bei frühlingshaften Temperaturen goldene Herbsttage. Am heutigen Sonntag zieht es uns noch einmal in die leuchtenden Weinberge des Remstals.
Hanweiler Sattel – Korber Kopf – zurück zum Hanweiler Sattel – Hörnle Kopf – CBC (Schützenhaus)
Weiterlesen »

Mir ist das idyllische Monbachtal noch von Schulausflügen in Erinnerung. Das landschaftliche Kleinod liegt im Schwarzwald, etwa zwei Kilometer außerhalb von Bad Liebenzell. Fast wie im Urwald steigt man über Steinbrocken, umgestürzte Bäume und quert mehrfach den Bach. Die Monbachschlucht wurde 1901 erschlossen und ist Teil des Schwarzwald Ostweges. Selbst im Hochsommer herrscht hier ein kühles und feuchtes Klima. Und heute sind wir hier geschützt vor dem kalten Wind.
Weiterlesen »

Die Nagelfluh-Gratwanderung führt über acht Gipfel vom Hochgrat bei Steibis (Oberstaufen) zum Mittagberg bei Immenstadt. Die Tour ist einmalig schön, vor allem während der Blütezeit im Frühsommer. Doch sie ist lang und anstrengend durch stetiges Auf und Ab. Und es gibt keine Einkehrmöglichkeit auf dem Weg.
Gesamt 7 Std. Hochgrat-Bergstation (1840m) – Nagelfluhkette – Mittag Bergstation (1450m). Streckentour, 1300 Hm

Weiterlesen »

Von Oberstdorf aus gibt es zwei wunderbare Gratwanderungen mit Seilbahn-Zustieg. Einmal die Rundwanderung  am Walmendinger Horn über die Ochsenhofer Köpfe, und zum andern die Streckentour von der Kanzelwand über das Fellhorn zum Söllereck.
Gesamt 4 Std. Bergstation Walmendinger Horn – Ochsenhofer Köpfe – Almhütte (Rundwanderung)
Weiterlesen »

Der Laufbacher-Eck-Weg verbindet das Edmund-Probst-Haus am Nebelhorn bei Oberstdorf mit dem Prinz-Luitpold-Haus am Hochvogel (Gehzeit 5 Std). Man bewegt sich ständig auf einer Höhe von etwa 2000 Metern, und der Weg gilt als einer der schönsten in den Allgäuer Alpen.
Wir gehen heute nur ein Teilstück und kehren auf gleichem Weg zur Nebelhorn-Seilbahn zurück.

Weiterlesen »

Die berühmte “Hörnertour” führt von Ofterschwang über 6 Hörner und Gipfel bis nach Balderschwang. Der Panoramablick auf dem Grat reicht weit in die Allgäuer und Lechtaler Alpen. Wir begehen das bekannteste Teilstück zwischen Ofterschwang und Bolsterlang.
Gesamt 4 Std. Bergstation Ofterschwanger Horn (1600m) – über die Hörner – Bolsterlanger Horn, auf gleichem Weg zurück
Weiterlesen »