Die kurze Top-Wanderung im Naturpark Stromberg führt aussichtsreich durch Weinberge und zum Kulturhistorischen Lehrpfad Geigersberg. Hier bekommt man Einblicke ins „Wengerter-Leben“, wie es früher am Stromberg üblich war. Der Weg mit vielen schön gestalteten Informations-Tafeln ist in die wunderbare Landschaft des Stromberges eingebettet.
Spielberg – Lehrpfad Geigersberg – Ochsenbach (rund, 7km, 2h)

Weiterlesen »

Ein bisschen Schnee, 6°C, und viel Sonne auf der Schwäbischen Alb. Wir wandern auf der Alb-Hochfläche, immer auf ca. 700m Höhe, am Albtrauf, zur Burg Hohenneuffen, zu Felsen und Aussichtspunkten.

 

Grabenstetten – Erkenbrechtsweiler – Albtrauf – Burg Hohenneuffen (20km, 5h)
Weiterlesen »

Im Januar 2022 reicht der Schnee leider nicht zum Langlaufen auf den Loipen der Schwäbischen Alb (Grabenstetten/Erkenbrechtsweiler). Aber wir genießen das „Schnee gucken“ unter einem strahlenden Himmel.

 

Und unseren ersten Ausflug mit dem Campo, dem neuen Wohnmobil.
Weiterlesen »

Zuerst folgen wir der Schozach, dann wandern wir im idyllischen Gruppenbachtal durch Ackerland und Wiesen nach Untergruppenbach. Auf der Burg Stettenfels gibts ein Restaurant und herrliche Aussichten auf Berge und Burgen. Die Aussicht begleitet uns sogar noch auf dem Rückweg.

Ilsfeld – Auenstein – Burg Stettenfels – Untergruppenbach – Ilsfeld (16km, 4:30h)
Weiterlesen »

Strahlendes Frühlingswetter und 15°C verlocken uns am Silvestertag 2021 zum letzten Spaziergang im Jahr.

 

Killesbergpark – Feuerbacher Heide – Bismarckturm – Kräherwald – Feuerbacher Tal – Hohe Warte – Pfostenwäldle (10 km, 2:30h)

 

Weiterlesen »

Der Esslinger Höhenweg verläuft aussichtsreich auf den Höhenlagen rund um Esslingen. Durch Weinberge zur Katharinienlinde mit Aussichtsturm und Wirtschaft, weiter zum Jägerhaus. Bergab nach Esslingen Zell, bei Sirnau quert man den Neckar. Hinauf zu den Höhenlagen auf der anderen Neckarseite, nach Berkheim und Zollberg. Treppen führen bergab zum Ausgangspunkt. Heute wandern wir den ersten Teil bis zum Jägerhaus:
Esslingen – Weinberge – Neckarhalde – Rüdern – Aussichtsturm Katharinenlinde – Wäldenbronn – Jägerhaus – Burg (rund, 15km, 4:30h)
Weiterlesen »

Ein trüber Novembertag, und eine abwechslungsreiche Wanderung durch spätherbstlich bunte Weinberge. Highlights sind – außer den Weinbergen selbst – der Aussichtpunkt Karlstein und der Skulpturenweg des Bildhauers Karl Ulrich Nuss. Und ein Zusammentreffen mit dem Künstler persönlich, der uns seinen Skulpturengarten öffnet und sein Atelier.
Endersbach – Karlstein – Skulpturenweg Strümpfelbach (10km, 3h)
Weiterlesen »

Highlights unserer Tour sind die mittelalterliche Altstadt von Herrenberg, der schöne Weg über den Schlossberg hinauf zum Naturfreundehaus, der Schönbuchturm, Waldwege zu Ausblicken ins Ammertal und zur Schwäb. Alb. Und der Panorama-Weg durch das Streuobst-Gebiet von Mönchberg und Kay.
Herrenberg – Naturfreundehaus (1h) – Schönbuchturm hin/zurück (0:45min) – Panoramaweg Mönchberg/Kay – Kayer Sportplatz (1:30h) – Naturfreundehaus (1:30h), gesamt 15km, 4:45h
Wanderung am Schönbuch-Trauf 2019 und 2021

 

Aussichtsreich durch Streuobstwiesen und Wald, durchs Zipfelbach- und Buchenbachtal. Es eröffnen sich weite Ausblicke – zur Schwäbischen Alb und zum Stuttgarter Fernsehturm. Ich habe den Bericht von 2020 minimal ergänzt.

 

Bürg-Rettersburg-Königsbronnhof-Öschelbronn/Stöckenhof (13km,3:30h)
Berglen-Wanderung 2020 und 2021

Bad Urach ist ein beliebtes Wandergebiet, von Stuttgart in einer Stunde per PKW oder Bahn erreichbar. Rund um Urach sind 5 Premium-Wanderwege ausgeschildert, die Grafensteige. Ich gehe heute den längsten (11 km, 3:30h). Der Wasserfallsteig ist ein abwechslungsreiches Naturerlebnis – mit 2 Wasserfällen, Aussichtsfelsen und dem Fohlenhof des Gestüts Marbach.

Maisental – Uracher Wasserfall – Rutschenfelsen – Fohlenhof – Gütersteiner Wasserfall – Hinteres Maisental (11km, 3:30h)

Weiterlesen »