Ein goldener Herbsttag im November ist ideal für diese Weinberg-Tour im Zabergäu. Das bunt leuchtende Weinlaub bietet den Rahmen für prächtigen Ausblicke. Vom Ausflugslokal Hörnle, aber auch vom Panoramaweg dorthin, gibts freie Sicht ins weite Land. Man sieht das Weinland Stromberg/Zabergäu – und weiter bis zum Stuttgarter Fernsehturm.
Haberschlacht-Neipperg-Burg Neipperg-Hörnle (12km, 3:30h)
Weiterlesen »

Die Wanderung punktet durch Vielfalt: Vom Neckar zu den Weinbergen, durch Kraut- und Rübenfelder zum bezaubernden Schloss Liebenstein, Mittagessen im Golf-Clubhaus daneben. Durch Wald und Felder auf dem Neckarweg zurück zu den Hessigheimer Felsengärten, dem Highlight des Wandertages.
Felsenkellerei Hessigheim – Käsberg Aussichtskanzel – Ottmarsheim – Schloss Liebenstein – Hessigheimer Felsengärten (15 km, 4h)

Weiterlesen »

Heute gehts auf-und-ab, vorwiegend auf schmalen Naturpfaden: Zu Felsen, am Albtrauf entlang, und durchs durch das wildromantische Felsental. Im Herbst 2022 ergänze ich den Bericht vom August 2020 minimal.
Geislingen – Anwandfelsen – Himmelfelsen – Eybach – Felsental – Bismarckfelsen, Rundtour, 3:30h, 11km, 400 Hm

 

Geislinger Felsentour 8/2020 und 10/2022

 

Aussichtsreiche Runde durch die Weinberge am Korber- und Hörnleskopf. Eine Top-Tour mit vielfältigen Landschafts-Eindrücken: An den Rebstöcken hängen die letzten Trauben, Äpfel und Quitten leuchten rot und gelb, im Wald spriesen Pilze. Oftmals haben wir schöne Ausblicke aufs Remstal und die angrenzenden (Wein-) Berge. Für Stärkung nach der Tour ist gesorgt – wir haben die Wahl zwischen mehreren Besenwirtschaften.

Korber Kopf – Skulpturen – Hörnleskopf (9km, 2:30h)

Weiterlesen »

Zwischen Göppingen und Schwäbisch Gmünd liegt das Stammland der Staufer. Weithin sichtbare Landmarken sind die 3 Kaiserberge: Hohenstaufen, Hohenrechberg, Stuifen. Diese Top-Wanderung haben wir 2018 schon einmal gemacht, den damaligen Bericht hab ich minimal ergänzt. Heute starten wir in Hohenstaufen, und finden zur Schlusseinkehr die hervorragende, aussichtsreiche TSV-Gaststätte „Zum Hohenstaufen„.

Hohenstaufen – Hohenrechberg (9/2018 und 3/2022) GPS

 

Eine abwechslungsreiche Tour auf Stuttgarter Gemarkung. Wir starten im Wald (nahe des Fernsehturms), passieren die riesige Wohnstadt in Asemwald, schauen uns das antroposophische Nikolaus-Cusanus-Haus (Birkach) an und wandern durch den Sillenbucher Eichenhain zum Clara-Zetkin-Haus. Ich ergänze den Bericht vom Dezember 2019.

 

Waldau – Schloss Hohenheim – Eichenhain (12/2019 und 3/2022)  GPS

Zuerst folgen wir der Schozach, dann wandern wir im idyllischen Gruppenbachtal durch Ackerland und Wiesen nach Untergruppenbach. Auf der Burg Stettenfels gibts ein Restaurant und herrliche Aussichten auf Berge und Burgen. Die Aussicht begleitet uns sogar noch auf dem Rückweg.

Ilsfeld – Auenstein – Burg Stettenfels – Untergruppenbach – Ilsfeld (16km, 4:30h)
Weiterlesen »

Der Esslinger Höhenweg verläuft aussichtsreich auf den Höhenlagen rund um Esslingen. Durch Weinberge zur Katharinienlinde mit Aussichtsturm und Wirtschaft, weiter zum Jägerhaus. Bergab nach Esslingen Zell, bei Sirnau quert man den Neckar. Hinauf zu den Höhenlagen auf der anderen Neckarseite, nach Berkheim und Zollberg. Treppen führen bergab zum Ausgangspunkt. Heute wandern wir den ersten Teil bis zum Jägerhaus:
Esslingen – Weinberge – Neckarhalde – Rüdern – Aussichtsturm Katharinenlinde – Wäldenbronn – Jägerhaus – Burg (rund, 15km, 4:30h)
Weiterlesen »

Ein trüber Novembertag, und eine abwechslungsreiche Wanderung durch spätherbstlich bunte Weinberge. Highlights sind – außer den Weinbergen selbst – der Aussichtpunkt Karlstein und der Skulpturenweg des Bildhauers Karl Ulrich Nuss. Und ein Zusammentreffen mit dem Künstler persönlich, der uns seinen Skulpturengarten öffnet und sein Atelier.
Endersbach – Karlstein – Skulpturenweg Strümpfelbach (10km, 3h)
Weiterlesen »

Highlights unserer Tour sind die mittelalterliche Altstadt von Herrenberg, der schöne Weg über den Schlossberg hinauf zum Naturfreundehaus, der Schönbuchturm, Waldwege zu Ausblicken ins Ammertal und zur Schwäb. Alb. Und der Panorama-Weg durch das Streuobst-Gebiet von Mönchberg und Kay.
Herrenberg – Naturfreundehaus (1h) – Schönbuchturm hin/zurück (0:45min) – Panoramaweg Mönchberg/Kay – Kayer Sportplatz (1:30h) – Naturfreundehaus (1:30h), gesamt 15km, 4:45h
Wanderung am Schönbuch-Trauf 2019 und 2021