Hinterzarten gilt als eines der schönsten Loipen-Reviere des Schwarzwalds. Ich nutze den Bilderbuch-Wintertag für eine “Berg-Etappe” auf dem Skifernwanderweg Schonach-Belchen, von Hinterzarten bis fast zum Feldberg, zum Rinken (1200 m). Als Rückweg nach Hinterzarten dient die Fürsatz-Loipe, die hauptsächlich aus Abfahrten besteht.
Hinterzarten-Rinken: 10 km, 320 Hm, schwer, Fürsatz-Loipe: 10 km, 320 Hm (Abfahrt), schwer
Weiterlesen »

Die schöne Brigach-Loipe kenne ich schon. Heute besuche ich die Loipen auf der anderen Talseite, die alle miteinander verbunden sind. Im Zentrum die Hochwald-Loipe, ganz im Wald verlaufend; im Osten die Peterzeller-Loipe, viel in offenem, sonnigem Gelände; und im Westen die Staude-Loipe, zunächst im Wald und dann auf der Hochebene, vorbei an alten Bauernhäusern.
Hochwald-Loipe: 10 km, mittel,  Peterzeller-Loipe: 9 km, schwer, Staude-Loipe: 5 km, schwer
Weiterlesen »

Der Fernskiwanderweg Schonach–Belchen ist 100 km lang und wird meist in drei Tagesetappen gelaufen. Er verbindet die Langlaufzentren in Schonach und am Belchen und nutzt in seinem Verlauf zahlreiche Rundloipen. Meine 25 km-Etappe führt über lokale Loipen in Schonach, Schönwald und Furtwangen.
Erste Etappe Schonach-Neueck (Furtwangen), 25 km, schwierig
Weiterlesen »

Ich verbinde zwei Schwarzwaldtäler zu einer Loipen-Rundtour, beginnend an der B 500 auf der Waldau-Loipe. Die Langenordnach-Spur führt abwärts bis Neustadt, und die Jostal-Spur wieder hinauf. Eine schöne Tour, wenn auch nicht so idyllisch einsam, wie ich es von den höher gelegenen Loipen kenne.
Waldau-Loipe: 5 km, 140 Hm, mittel, Langenordnach-Spur (abwärts): 8 km leicht,   Jostal-Spur (Aufstieg): 8 km, 200 Hm, schwer
Weiterlesen »

Die Panorama-Loipe trägt ihren Namen zurecht. Sie gehört schon zur Region Titisee und punktet mit unverstellter Aussicht auf den Feldberg.

 

Man kann sich kaum vorstellen, dass seit Tagen in Höhen unter 800 m dicker Nebel hängt. So auch heute, nur die Hochlagen ragen aus dem Nebel heraus.
Panorama-Loipe Schwärzenbach: 6,5 km, teils schwer
Weiterlesen »

Ich war nur zwei Tage zu Hause in Stuttgart, jetzt zieht es mich wieder in den Schnee. Am Anreisetag möchte ich eine kleinere Tour machen: Die Geutsche- Loipe ist mit 9 km überschaubar und landschaftlich sehr schön, teils im Wald, teils in der Sonne gelegen. Die Schneebedingungen sind momentan nicht optimal, die Loipen ziemlich vereist und Neuschnee nicht in Sicht.
Geutsche-Loipe: 6 km schwer, 3 km mittel
Weiterlesen »

Im Langlauf-Zentrum St. Georgen kann man wählen zwischen mehreren Loipen. Die Brigach-Loipe verläuft abwechslungsreich, in wunderschöner Landschaft, rund um das Tal der jungen Brigach. Seit heute steht sie auf meiner Loipen-Hitliste ganz weit oben!
Brigach-Loipe: 13 km, 350 Hm, schwer
Weiterlesen »

In Schonach ist der Nordische Sport tief verwurzelt. Im Zentrum des Loipennetzes befindet sich das Ski-Stadion, eine Wettkampfanlage mit  Loipenhaus und Tribüne. Hier starte ich auf der Panorama-Loipe (12 km) und hänge die Moosloipe (8 km) noch dran. Ich laufe meist im offenen Gelände, wunderbar in der Sonne.
Panorama-Loipe: 12 km, mittel,    Moosloipe: 8 km, mittel
Weiterlesen »

Die Thurnerspur gilt als eine der schönsten Loipen des Schwarzwalds. Mit gutem Grund: Sie verläuft in Höhen bis zu 1200 m, zum größten Teil in offener, aussichtsreicher Landschaft. Eine intelligente Streckenführung ermöglicht unterschiedlich lange Strecken zu laufen, alle drei Schleifen zusammen  ergeben 17 wunderschöne Loipen-Kilometer.
Thurnerspur (St Märgen): 17 km, mittel
Weiterlesen »

Der Wetterbeicht meldet drei Tage Sonnenschein im winterlichen Schwarzwald. Darauf habe ich schon lange gewartet, und tatsächlich: Während in den Niederungen zäher Nebel sitzt, strahlt auf den Höhen des Schwarzwalds die Sonne aus einem blauen Himmel. Am ersten Tag bleibe ich in Furtwangen. Nahe der Donauquelle gibt es das Loipenzentrum Martinskapelle mit zwei schönen Loipen, beide Teil der Fernwanderloipe Schonach – Belchen.
Panorama-Loipe: 7 km, leicht,  Roßeckstrecke (zum Brend): 8 km, mittel
Weiterlesen »