Die schönste Loipe am Schluchsee führt durch das idyllische Fischbachtal (8 km, mittel). Anspruchsvoller ist die Schluchsee-Spur (9 km, schwer). Wenn man beide Loipen kombiniert und die Dresselbach- und Roßwasen-Spur mit einbezieht, ergibt sich der ausgeschilderte Skiwanderweg (20 km, schwer) rund um den Ferienort Schluchsee.

 
Heute ist unser Rückreisetag und wir begehen nur die Fischbach-Spur. Den kompletten Skiwanderweg laufen wir nächstes Mal!
Weiterlesen »

Die Loipen in Ibach bei St. Blasien sind benannt nach der erfolgreichen Langläuferin Steffi Böhler (Silbermedallie 2006 in Turin, Bronzemedaille 2014 in Sotchi). Uns zieht es hierher, weil Ibachs Loipen vorwiegend in offenem Gelände verlaufen. Wir wollen heute Sonne!
Steffi-Böhler-Loipen (10 km, leicht-schwer)
Weiterlesen »

Dem Feldberg kann man sich von verschiedenen Seiten nähern. Heute kommen wir von Menzenschwand (Äulemer Kreuz), auf einem Teilstück des Skifernwanderwegs Hinterzarten-Schluchsee. Eine abwechslungsreiche Strecke, mit der Menzenschwander Hütte am Wendepunkt.

 
Rundtour (15 km, schwer): Menzenschwander Spur (Äulemer Kreuz – Caritas Haus), Verbindungsloipe Menzenschwander Hütte
Weiterlesen »

2017 kam erst Mitte Januar der erste Schnee. Weil´s letztes Jahr so schön war im Bernauer Hochtal, kommen wir nun gerne wieder für ein verlängertes Wochenende. Die Wettervorhersage ist gut und der Schnee hervorragend.

 

Bernau spurt 50 Loipen-Kilometer (930-1090m). Durch Verbindungsloipen sind zudem die Loipennetze von St. Blasien, Todtmoos und Ibach erreichbar.
Weiterlesen »

Vor vielen Jahren war ich das erste Mal in Bernau und habe die Bernauer Loipen in bester Erinnerung. Immer gut präpariert, in schönster Schwarzwald-Landschaft, 50 Loipen-Kilometer beliebig kombinierbar.
Taubenmoos- und Hexenbühl-Loipe (5 km, leicht, im offenen Gelände), Rechberg-Loipe (6 km, mittel)
Weiterlesen »

Von Bernau aus mache ich einen lohnenden Ausflug zum Fernwanderweg Schonach-Belchen. Am Notschrei (1100m) starten 2 Loipen, die Schauinsland-Loipe (17 km, mittel) und die Stübenwasen-Spur (22 km, schwer). Ich entscheide mich für letztere, und es geht kontinuierlich leicht bergan. Bis zum Gasthaus Stübenwasen durch den Wald, danach öffnet sich die Aussicht zu den Schweizer Bergen. Man könnte sogar weiterlaufen bis zum Feldberg (Hebelhof) und per Bus zurückfahren.
Rundtour, 22 km: Notschrei – Stübenwasen – Todtnauer Hütte
Weiterlesen »

Erst Mitte Januar fällt 2016 der erste Schnee. Und bevor der wieder wegschmilzt, fahre ich zum Langlaufen in den Hochschwarzwald nach Bernau. Am Anfahrtstag begehe ich die Menzenschwander-Spur, und verlängere die Strecke noch bis zur Menzenschwander Hütte im Feldberg-Gebiet. In der urigen Hütte kann man wunderbar einkehren und der Weg zurück (Tendenz abwärts) ist dann reines Vergnügen.
Rundtour, 15 km: Äulemer Kreuz -Caritas Haus – Menzenschwander Hütte
Weiterlesen »

Hinterzarten gilt als eines der schönsten Loipen-Reviere des Schwarzwalds. Ich nutze den Bilderbuch-Wintertag für eine “Berg-Etappe” auf dem Skifernwanderweg Schonach-Belchen, von Hinterzarten bis fast zum Feldberg, zum Rinken (1200 m). Als Rückweg nach Hinterzarten dient die Fürsatz-Loipe, die hauptsächlich aus Abfahrten besteht.
Hinterzarten-Rinken: 10 km, 320 Hm, schwer, Fürsatz-Loipe: 10 km, 320 Hm (Abfahrt), schwer
Weiterlesen »

Die schöne Brigach-Loipe kenne ich schon. Heute besuche ich die Loipen auf der anderen Talseite, die alle miteinander verbunden sind. Im Zentrum die Hochwald-Loipe, ganz im Wald verlaufend; im Osten die Peterzeller-Loipe, viel in offenem, sonnigem Gelände; und im Westen die Staude-Loipe, zunächst im Wald und dann auf der Hochebene, vorbei an alten Bauernhäusern.
Hochwald-Loipe: 10 km, mittel,  Peterzeller-Loipe: 9 km, schwer, Staude-Loipe: 5 km, schwer
Weiterlesen »

Der Fernskiwanderweg Schonach–Belchen ist 100 km lang und wird meist in drei Tagesetappen gelaufen. Er verbindet die Langlaufzentren in Schonach und am Belchen und nutzt in seinem Verlauf zahlreiche Rundloipen. Meine 25 km-Etappe führt über lokale Loipen in Schonach, Schönwald und Furtwangen.
Erste Etappe Schonach-Neueck (Furtwangen), 25 km, schwierig
Weiterlesen »