Zwischen Göppingen und Schwäbisch Gmünd liegt das Stammland der Staufer. Das berühmte Geschlecht mittelalterlicher Könige und Kaiser baute hier seine ersten Burgen und Klöster, und seine Macht breitete sich aus über Zentral-Europa bis zum Mittelmeerraum.
Rechberg – Ottenbach – Hohenstaufen – Ruine Rechberg, 12 km
Weiterlesen »

Ich unterbreche die Heimreise aus den Dolomiten in Kufstein. Für die klassische Tour durchs Kaisergebirge mit 4 Hütten-Übernachtungen: Vorderkaiserfelden-Hütte (3h), Stripsenjoch-Haus (4h),  Gruttenhütte (4h), Kaindlhütte (5:30h), zurück nach Kufstein (1h, mit Seilbahn-Unterstützung)

 

Bei strahlendem Wetter wird das ein wunderbares Bergerlebnis!

3 Dolomitenwege durchziehen die Dolomiten von Nord nach Süd. Der Höhenweg Nr.1 entstand als erster (1966) und besticht durch seine ideale Linienführung. Immer auf ca. 2000m Höhe verlaufend, erschließt der Weg dem Wanderer die außergewöhnliche  Schönheit von 11 Dolomitengruppen.

 

Vor 2 Jahren sind wir Teile des Nr.1 gegangen. Letztes Jahr (2017) ließ der verregnete September die geplante Fortsetzung nicht zu, doch nun werden wir den Weg bis Belluno zu Ende gehen.  Weiterlesen »

Den Beitrag gibts extra für Rolf, unseren Wanderführer, der diesmal nicht dabei sein konnte. Wir grüßen dich mit ein paar Bildern vom Boßler-Steig. Gundi hat dich würdig vertreten, allerdings wurde ihr die Aufgabe ziemlich erschwert, weil manche Wege gesperrt waren wegen des “Albtrauf-Radmarathons”.
Weiterlesen »

Seit langem mal wieder ein Regentag in diesem Jahrhundertsommer. Museumswetter…
Sonntags gibt es Führungen in der Kunsthalle Würth. Die peilen wir an, und gruppieren einen schönen Sonntag im historischen Schwäbisch Hall drum herum. Sogar eine kleine Wanderung passt noch in unseren Tag, zum ehemaligen Kloster Comburg, oberhalb der Stadt.
Weiterlesen »