Eine Karstquelle (Fils-Ursprung), eine Tropfsteinhöhle (Schertleshöhle) und eine Burgruine am Albtrauf (Reußenstein) –

 

Typische Erscheinungen der Schwäbischen Alb, verbunden zu einer großartigen Tour. Einer der 15 „Löwenpfade“ im Landkreis Göppingen.

Fils-Ursprung – Schertleshöhle – Reußenstein (14km, 4h)
Weiterlesen »

Von Geislingen wandern wir hinauf zur Albhochfläche und zu den wunderbaren Aussichtpunkten Hohenstein und Maierhalde. Man blickt zum Albtrauf, zu den 3 Kaiserbergen und ins Voralb-Gebiet bis Stuttgart. Im Weiler Kuchalb gibts gleich 2 Einkehr-Möglichkeiten.
Geislinger SC – Tegelberg – AP Hohenstein – AP Maierhalde – Kuchalb – Längental, 12km, 3:30h
Weiterlesen »

In Weißenstein beginnt die „Mittlere Alb“. 3 Landkreise teilen sich die „Mittlere Alb“: Göppingen, Esslingen, Reutlingen. Der steil ins Tal abfallende Albtrauf gewinnt nun immer mehr an Kontur. Ich gehe die heutige Tour in umgekehrter Richtung. Mich erwarten schöne Wanderpfade am bewaldeten Albtrauf, immer wieder mit großartigen Ausblicken.
Gingen – Kuchalb – Messelstein – Weißenstein (17km, 4:30h)
Weiterlesen »

Heute gehts auf-und-ab, vorwiegend auf schmalen Naturpfaden: Steil hinauf zum Anwandfelsen und am Albtrauf entlang zum Eybacher Wahrzeichen: dem Himmelsfelsen. Hinab ins Eybacher Tal, und wieder bergauf durch das wildromantische Felsental zur Albhochfläche und zum Bismarckfelsen.
Geislingen – Anwandfelsen – Himmelfelsen – Eybach – Felsental – Bismarckfelsen, Rundtour, 3:30h, 11km, 400 Hm

Weiterlesen »

Der Weg macht seinem Namen Ehre – eine Tour mit vielen prächtigen Ausblicken: Auf die Orte Degenfeld, Nenningen, Weißenstein. Zum Albtrauf, ins Lauter- und Filstal, bis zur Göppinger Alb und zum Hohenstaufen.

 

Degenfeld – Kreuzberg – Nenningen – Messelberg – Weißenstein
Rundtour, 15 km, 4:30h, 510Hm
Weiterlesen »

Eine Top-Tour auf der Schwäbischen Alb, in großem Bogen rund um Neidlingen: Durch die idyllische Zipfelbachschlucht hinauf zum Randecker Maar, einem ehemaligen Vulkankrater. Immer der Abbruchkante (Alb-Trauf) folgend zu Aussichtsfelsen und unserem Hauptziel, der Ruine Reußenstein.
Hepsisau – Zipfelbachschlucht – Ziegelhütte (Randecker Maar) – Bahnhöfle – ReußensteinRundtour, 16 km, 4:30h
Weiterlesen »

Die Schwäbische Alb zwischen Owen-Neuffen-Urach ist besonders vielgestaltig: Schmale Wege und Buchenwälder am Albtrauf, Aussichtsfelsen, Wiesen und Felder auf der Albhochfläche, und als besondere Highlights die Burgen Teck und Hohenneuffen. Heute wandern wir in großem Bogen am Albtrauf um Neuffen.
Neuffen-Hohenneuffen-Hülbener Brille-Schillingskreuz (11km, 3h)
Weiterlesen »

Ein heißer Tag und eine wunderbare Wanderung am Albtrauf. Albsteig-typisch wandere ich viel im Wald. Das ist am heutigen, bisher heißesten Tag des Jahres 2020 sehr angenehm. Zwischendurch gibts immer wieder Aussichts-Felsen. Ein weiteres Highlight dieser Etappe: das Naturschutzgebiet Bossler Heide mit dem Boßler Haus.

Gruibingen/Kornbergsattel – Boßler – Neidlingen (16 km, 4:40h)
Weiterlesen »

Das Große Lautertal ist eines der schönsten Täler auf der Schwäbischen Alb. Die Lauter mäandert im Tal, und die Berges-Höhen sind gekrönt von Burgen. Wir verbinden heute 2 Premium-Wanderwege: „hochgehswiggert“ (Burgen Derneck, Hohen-Gundelfingen) und „hochgehbürzelt“ (Aussichtsberg Bürzel). „Hochgehgrenzt“ (Bichishausen, Schachenberg) könnte man noch dazunehmen zu einer großen Tour (14km, 4h).
Parkpl. Heiligental-Burg Gundelfingen-Burg Derneck-Bürzel (11km, 3h)
Weiterlesen »

Durch Streuobst-Landschaften, blühende Wiesen und Wacholder-Heide hinauf zum Albtrauf. Auf schmalen Pfaden entlang der bewaldeten Abbruch-Kante zum Naturschutzgebiet Haarberg-Wasserberg, Einkehr im Wasserberg-Haus mit 3-Kaiserberge-Blick.

 

Albsteig, Gingen/Fils – Wasserberghaus – Kornbergsattel (16km, 5h)
Weiterlesen »