Obwohl nahe bei Stuttgart, bietet diese Wanderung viel Grün, Natur und landschaftliche Vielfalt. Highlights sind der Keltische Grabhügel Kleinaspergle und die Burg Hohenasperg. Der Hohenasperg mit seinem Gefängnis wurde auch „Demokratenbuckel“ genannt wurde, wegen der vielen politischen Gefangenen, die dort einsaßen, weil sie der Monarchie Widerstand boten.

Asperg-Kleinaspergle-Leudelsbachtal-Hohenasperg (11km, 2:30h)

Weiterlesen »

Wandern mit dem VVS, an einem sonnigen Wintertag: Start in Winnenden (SBahn) – durchs mittlere Buchenbachtal – hinauf nach Bürg – aussichtsreiche Wege auf der Hochfläche – im Wald hinunter nach Nellmersbach (SBahn)

 

Winnenden-Bürg-Stöckenhof-Nellmersbach (12km, 3:30h)
Weiterlesen »

Schnee verzaubert die Welt, und es ist eisig kalt (-6°). Nach 3 trüben Regen-Wochen freuen wir uns an Licht, Sonne und blauem Himmel. Und wandern 3 Tage hintereinander, solange eben das Wetter und die weiße Pracht anhalten: Am Sörenberg bei Waiblingen, auf dem RemstalWeg, und in den Berglen.

 

Endersbach-Schönbühl-Winterbach (13km, 3:30h)
Weiterlesen »

Seit Jahren liebe ich diesen Spaziergang – bei jedem Wetter. Selbst an eine Neujahrs-Tour bei eisigem Frost habe ich beste Erinnerungen. Zur Halbzeit lockt die Waldschänke 7-Linden zur Einkehr. Unsere Wandergruppe trifft sich heute das letzte Mal, bevor wir in den Corona-Lockdown geschickt werden.

 

Kappelberg – 7 Linden (9km, 2:30h)

Weiterlesen »

Eine wunderbare Tour im Naturschutzgebiet Venusberg, dem größten im Landkreis Böblingen. Mit ausgedehnten Wacholderheiden, Wald, Wiesen und viel Natur in herbstlicher Färbung.

 

Kirchtalhof – Venusberg – Harthäusle (13km, 3:30h, Rundweg)
Weiterlesen »

Abwechslungsreiche Rundwanderung in den Weinbergen und Obstwiesen von Schnait, mit schönen Ausblicken aufs Remstal. Ein besonderes Highlight ist der 3km lange Schnaiter Skulpturenpfad, von einem Schnaiter Wengerter gestaltet. Für die Schlusseinkehr gibts mehrere Optionen in Schnait: Anker, Hirsch… wir entscheiden uns für die Besenwirtschaft „Oberstüble“.

Schnait-Schönbühl-Skulpturenweg Schnait (10 km, 3h, Rundweg)
Weiterlesen »

Herbststimmung auf der Nord-Etappe des Rössleweges, die von allem etwas bietet: Wasser, Weinberge, Obstwiesen, Wald. Und am Ende eine gemütliche Schlusseinkehr in Weilimdorf. Der Stuttgarter Rössleweg (gesamt 54 km) umrundet die Stadt auf aussichtsreichen Höhenwegen. Er ist abschnittsweise begehebar, mit Hilfe öffentlicher Verkehrsmittel.

Max Eyth See – Burkholzhof – Zuffenhausen – Weilimdorf (15km, 4h)
Weiterlesen »

Das Heckengäu vor der Haustüre Stuttgarts reicht von Vaihingen/Enz über Böblingen bis nach Calw, begrenzt von Schönbuch und Schwarzwald.

 

Wir wandern durch Streuobstwiesen, Wald, Wiesen und Felder – und durch die schöne Dachteler Heide. Jetzt im Frühjahr ist es besonders schön, wenn die Schlehen blühen und zum Teil auch schon die Obstbäume.
Gärtringen – Dachteler Heide,  Rundweg 15km, 4h
Weiterlesen »

Heute bleiben wir auf der Filderebene: Von Stetten durch den Wald zum malerischen Bärensee, durch Streuobstwiesen bei Plattenhardt, wieder in den Wald zum Uhlbergturm mit prächtiger Aussicht zur Schwäbischen Alb.

Auf dem Rückweg folgen wir ein Stück dem jungen Bombach und passieren Bonlanden und Plattenhardt.
Stetten – Bärensee – Uhlbergturm (4h, 14km)
Weiterlesen »

Der Erste Teil „Vom Schloss zum Schlössle“ führte uns durch die Parkanlagen Stuttgarts. Am 15.3. werden wir in in Botnang starten, und wir nehmen das Schloss und die schöne Aussicht an der Solitude noch mit. Auf schönen Waldwegen zum Bärenschlössle, und am Birkenkopf vorbei zum Marienplatz.

 

Botnang – Solitude – Bärenschlössle – Marienplatz (15km, 4h)

Corona-bedingt verschoben. Wir werden die Tour nachholen –  danach gibts den Bericht