Ich starte ab unserer Haustüre, und bin gleich mitten drin in Obstwiesen, Spargelfeldern, Weinbergen. Die Obstblüte spielt sich am Fuße der Weinberge ab, so dass die heutige Tour wenig anstrengend ist.

 

In Endersbach treffe ich auf die Rems, der ich bis Waiblingen folge.
Steinh.feld – Fellbach – Stetten – Endersbach – Waiblingen, 27 km

Nach 5 min bin ich am Weingut/Hochflurbesen Glock. Heute liegen viele Besenwirtschaften am Weg: In Fellbach (Rienth), Stetten (Römerhof, Eisele, Sonnenbesen Knauß), und ein paar in Endersbach

Fellbachs Alte Kelter wurde von 1909-39 als Gemeinschaftskelter genutzt

Wilhelm Auberlen gründete die Fellbacher Weinbau-Genossenschaft. So konnte die Not der Weinbauern behoben werden, die durch spekulative Weinkäufer um den Lohn für ihre Arbeit gebracht wurden.

Rad-Kreuzung am Fuße des Kappelbergs

Das schöne Zentrum von Stetten

Obstbaum-Allee vor den Toren Strümpfelbachs

Kelter der Weinbau-Genossenschaft Beutelsbach / Endersbach

Blick zum Weinort Strümpfelbach, auf der Hochebene liegt Lobenrot

Die Apfelblüte ist auf dem Höhepunkt. Ich liebe diesen Baum –

im Frühjahr, in seinem märchenhaften Blütenkleid

und im Herbst, wenn seine Äste sich neigen unter reichem Erntesegen.

Rathaus und Stadtmuseum von Endersbach

Das Bächlein fließt vorbei am historischen Backhaus. Ich hole ein Pizza,

die ich am Remsufer mit Blick auf die „Birkel-Spitze“ verspeise

Zur Landesgartenschau im letzten Jahr wurde der Radweg an der Rems neu gestaltet

und die Uferbereiche der Rems verschönt

Idyllischer See in Waiblingens Talaue

Daneben schöne Baumgestalten: Apfelblüte und das junge Grün der Trauerweide,

der mächtige Kastanienbaum in voller Blüte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.