Drei Burgen, der idyllische Annasee, aussichtsreiche Wege durch Weinberge, schattiger Wald – das sind die Zutaten für eine Top Tour vor Stuttgarts Haustüre.

 

Beilstein – Burg Hohenbeilstein – Annasee – Burg Wildeck – Ruine Helfenberg (15km, 4h)

Wir starten im Zentrum Beilsteins, beim stattlichen Rathaus

Oberhalb von Beilstein erhebt sich die Burg Hohenbeilstein, unser erstes Ziel

Es gibt ein Restaurant, und sonntags Burgführungen und Flugvorführungen der Burg-Falknerei

Am Aussichtsplatz neben der Burg erklärt eine Tafel die Umgebung. Forstberg (li) und Wunnestein (re)

Blick ins Bottwartal: Beilstein mit seiner Burg, rechts der Forstberg. In den Bergen (li) kann man die Burg Lichtenberg erkennen

Der schöne Platz mit Grillstelle eignet sich für ein Picknick. Vom riesigen Hefezopf dürfen wir probieren

Unsere nächsten Ziele rücken ins Blickfeld: Burg Wildeck (re) und die Ruine Helfenberg (li)

Der Annasee empfängt uns mit lautem Frosch-Konzert

Selten hab ich so lautes Gequake gehört. Für Nachwuchs-Sänger ist gesorgt, wir sehen Massen von Kaulquappen im Wasser

Die Burg Wildeck ist vorbildlich restauriert. Sie gehört samt den umliegenden Rebhängen zur Weinbauschule Weinsberg

Die Burgruine Helfenberg besteht nur noch aus einem Turm

Schön schattig ist es in dem alten Gemäuer. Sehr angenehm an diesem heißen Tag (26°)

Wir blicken nochmals hinüber zum fotogenen Schloss Wildeck, und machen uns auf den Rückweg nach Beilstein. Zum Besen „Zur Bütte“ mit aussichtsreicher Terrasse und gutem Essen, sehr zu empfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.