Der Weg verläuft auf den Klippen hoch über dem Meer. Im weiteren Verlauf durch Felder, Eichenwälder und Oliventerrassen nach Bel.
Alinca – Bel (über Gey): 4h, 10km, 550 Hm hinauf / 100Hm hinab

Alinca

DSC06027

Abschied von der schönen Unterkunft und meinem liebenswürdigen Gastgeber in Alinca

DSC06033

Ich wandere durch den Ort in Richtung Klippen

DSC06045

Die Aussicht auf die 7 Buchten (Yedi Burun) ist wunderbar

DSC06050

Ziegen sind Kletterkünstler und begegnen mir häufig auf dem Lykischen Weg

DSC06047

Der Pfad verläuft aussichtsreich oberhalb der Küste

DSC06055

Bei Sancakali gibt es terrassierte Felder

DSC06062

und Olivenhaine

DSC06063

zwischen kunstvoll aufgerichteten Mauern

DSC06065

Ich treffe auf eine Straße ohne Autos. Gerne gehe ich ein Stück auf der Straße, das ist weniger anstrengend

Gey

DSC06069

Nach dm kleinen Weiler Gey wandere ich durch Olivenfelder,

DSC06071

und entlang von Trockenmauern.

DSC06072

Ich finde ein schönes Plätzchen für die Mittagspause

DSC06079

Weiter geht es auf angenehmem Pfad, mit vielen Blumen am Wegesrand

DSC06082

Immer wieder schöne Ausblicke, bevor sich der Weg nun in die Bucht hinab schlängelt

DSC06083

Ich umwandere einen langen Talschluss, an einer Farm mit uralten Olivenbäumen vorbei,

DSC06089

und auf der anderen Seite des Tales durch Eichenwälderwieder hinauf. Hier treffe ich auf Hirten mit ihren Tieren

Als ich eine halbe Stunde später ziemlich müde in Bel eintreffe, kommt laut rufend eine Bäurin den Hügel herunter gelaufen. Sie ist die Wirtin der Fatma-Pension, und die Hirten haben ihr mein Eintreffen gereits angekündigt. Ganz schnell läuft sie vor mir her, denn sie will zurück zu ihren Ziegen, die nun unbeaufsichtigt sind.

DSC06094

Fatma heizt den Ofen ein, stellt mir einen Teller Orangen und eine Kanne Tee hin und verabschiedet sich wieder

DSC06098

Später treibt sie die Ziegen heim und bereitet für ihre Familie und mich ein wunderbares Abendessen. Das Gemüse und die Suppe bereitet sie auf dem offenen Feuer zu. Dazu gibt es Brot, frische Salate und leckere Saucen

1 Kommentar

  1. Klaus Krzistetzko

    Hallo, sehr schöner Reisebericht! War letztes Jahr nur zwei Monate später auch unterwegs auf dem Lykischen Weg und ebenso bei Fatma in Bel zu Gast – zwei schöne Tage, die mir bestens in Erinnerung geblieben sind. Im Juli 2018 bin ich wieder unterwegs auf diesem Fernwanderweg. Liebe Grüße aus dem Badischen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>