Der Buchenbach bildet das zentrale Tal der Berglen, und durchquert Rettersburg, Oppelsbohm, Birkmannsweiler (wo er die Berglen verläßt). In Winnenden begrenzt er die Altstadt, fließt durch Leutenbach und Weiler zum Stein. Die letzten 5 km des Tals sind die schönsten und stehen unter Naturschutz. Nach 23 km mündet der Buchenbach bei Burgstall in die Murr.
Winnenden-Buchenbachtal-Burgstall/Murr-Backnang (20km, 1:30h)

Buchenbachtal

Unweit des SBahnhofs unterqueren Buchenbach und Radweg  die Bahnlinie

Am Ortsende von Winnenden gibts ein Wehr, und der Radweg folgt dem Bächlein. Durch Leutenbach und Weiler zum Stein

zum Gollenhof, der 1530 als Schafhof des Schäfers Jörg Goll gebaut wurde

Direkt am Buchenbach liegt der 35 Einwohner zählende Weiler Steinächle

Dann wird es richtig idyllisch. Die letzten 5 Km des Buchenbachs sind Naturschutzgebiet

Die historischen Brücken dienten den Bauern als Zugang zu den Wiesen auf der anderen Uferseite

Wolfersöldener Mühle

Noch vor 100 Jahren gab es an den Hängen Wiesen, Obstwiesen und Weinberge

Fast am Ende des Buchenbachtales bekommt mein Rad doch noch „nasse Füße“

Murr-Radweg bis Backnang

Bei Burgstall mündet der Buchenbach in die Murr und ich folge dem Murr-Radweg bis Backnang

Am Backnangs altem Rathaus vorbei (Bild von 2014), und per SBahn in 30 min zurück nach Stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.