Die Lofoten sind ein Kosmos für sich. Anders als die sanften und weitläufigen Vesteralen-Inseln, sind die Lofoten schroff und rau. Steil aufragende Berge und enge Fjorde malen vielfältige Landschaftsbilder.

DSC08986

Unsere Fähre legt an in Fiskeböl

DSC08992

Wir bekommen einen ersten Eindruck von der Inselwelt auf unserer Fahrt zur Westküste, zu unserem Campingplatz in Sandsletta

DSC09263

Die Lofoten-Küste mit den vorgelagerten Schären bei Sonnenschen. So hatte ich mir das vorgestellt…

Inselrundfahrt

DSC09003

Die Häuser stehen geschützt am Bergsaum. In den Ebenen und in Küstennähe toben im Herbst die Stürme besonders wild

DSC09006

Svolvaer, das wichtigste Handelszentrum der Lofoten, ist für Touristen nur zur Versorgung interessant

DSC09016

Feuchte Wiesen mit Wollgras, schroffe Berge, eine Verbindungsbrücke über den Sund

DSC09039

Die Kirche von Borg, an exponierter Stelle, auf dem Hügel. Von hier

DSC09041

können wir zum Wickinger-Museum hinüberblicken mit dem Wickinger-Langhaus

DSC09026

Wir machen einen Spaziergang durch die vielfältige Landschaft,

DSC09030

und erfreuen uns an den Blumen-Schönheiten am Weg

DSC09054

Schroffe Fjord- und Schären-Landschaft, ideal für Angler

Der professionelle Fischfang ist allerdings dramatisch eingebrochen, seit der Dorsch nicht mehr in den Westfjord zum Laichen kommt, sondern in kältere, nördliche Gebiete weiterzieht.

DSC09058

Ein wunderbarer Spaziergang, trotz der vielen Wolken

DSC09065

Die gelbe Rentierflechte gedeiht hier prächtig. Es gibt ja auch keine Rentiere auf den Lofoten, die sie niederfressen würden

Fischerdorf Henningsvear

DSC09075

Das malerische Fischerdorf ist überaus touristisch,

DSC09077

es gibt mehr Läden und Lokale als echte Fischer

DSC09093

Henningsvaer, das „Venedig der Lofoten“, wird von fast jedem Reisebus angefahren

DSC09104

Den Lofoten vorgelagert sind die Schären, kleine Inselchen

DSC09084

Manchmal sieht man Trocken-Fisch an den Holzgestellen

DSC09106

Die Lofotenkathedrale

DSC09110

In Lödingen besteigen wir die die Fähre zum Festland (1h)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.