Die ersten „Klettersteige“ der Dolomiten waren Kriegswege im ersten Weltkrieg, als die Südtiroler Berge hart umkämpft waren. Die Pfade verlaufen auf schmalen Bändern entlang der steilen Felsen. Stufen und Leitern erschließen den Berg. Im Gebirgskrieg wurden lange Tunnels in den Fels gegraben. Die Erinnerung daran ist allgegenwärtig, gleichzeitig befindet man sich in einer der schönsten Bergregionen der Welt.
Rosengarten, Sextener Dolomiten (3-Zinnen), Sella,
Brenta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.