Erst 2009 eingeweiht, hat der Drachenwand-Klettersteig alles, was Ferratisti brauchen: Er führt durch eine steile Wand, am Einstieg entlang des Wasserfalls, den man anschließend überquert. Packende Tiefblicke zum lieblichen Mondsee und eine spektakuläre 25 Meter-Hängebrücke. Und zum Abschluß macht man Rast unter dem Gipfelkreuz.
Gesamt 4 Std,  Zustieg 30 Min,  KS 2 Std,  Abstieg 1,5 Std,  C

 

Der Abwechslungsreiche ufstieg durch die Drachenwand

Der abwechslungsreiche Aufstieg zum Drachenwand-Gipfel

Es bgeinnt mit dem idyllischen Zustieg entlang des Bächleins

Es bginnt mit dem idyllischen Zustieg entlang des Bächleins

Wir queren den Bach...

Wir queren den Bach…

und gelangen zum Einstieg entlang des Wasserfalls

und gelangen zum Einstieg am Wasserfall

Ein spektakulärer Auftakt

Ein vergnüglicher, spektakulärer Auftakt. Wir sind begeistert!

Unser Rastplatz nach der ersten Wand, mit Blick auf den Mondsee

Unser Rastplatz nach der ersten Wand, mit Blick auf den Mondsee

Drachenwand-Klettersteig

Klettern in schönster Kulisse

Phänomenaler Tiefblick zum Mondsee. Im Hintergrund sieht man den Attersee

Phänomenaler Tiefblick zum Mondsee und Attersee

Die 25 Meter-Hängebrücke in gigantischer Kulisse

Die 25 Meter-Hängebrücke mit Aus- und Tiefblick

Ein wunderbarer Auftakt unserer Klettersteigwoche am Dachstein!

Ein wunderbarer Auftakt unserer Klettersteigwoche am Dachstein!

...supergeil...

…supergeil…

Drachenwand-Klettersteig

Heute morgen um 6 Uhr sind wir in Stuttgart losgefahren. Und nun blicken wir hochzufrieden auf unseren ersten Klettertag und die Drachenwand zurück

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>