Es hat sich eine gewisse „Urlaubsroutine“ eingestellt, erstaunlicherweise bisher ganz ohne Ausflüge. Ich genieße das Meer, Strandspaziergänge, mein Buch, gutes Essen – da wo die Türken essen, und Kaffeetrinken in den schönen Strandcafés. Zwischendurch ziehts mich nach Alanya, ein bisschen treiben lassen am Hafen, im Zentrum und an den Stränden jenseits des Burgbergs.

Zum Frühstück gibts einen Sesam-Kringel. Ganz frisch, und vom netten Verkäufer mit Frischkäse bestrichen. Wenn alle Simits verkauft sind, ist Feierabend, und der Stand wird geschlossen

Strandleben

Bei Starbucks hole ich den Kaffee dazu und lasse mich zum Frühstück irgendwo am Strand nieder

Dann freue ich mich auf mein Buch

 

Plötzlich laute Stimmen – die Russen kommen. Sie bringen einen Plastik-Minion mit, der zu Disco-Musik tanzt (und dabei ab und zu umfällt)

Doch es gibt Platz für alle, ich finde immer ein ruhiges Plätzchen. Am Ende des Strandes landen die Paraglider, man kann auch Tandemflüge buchen. An sonnigen Tagen herrscht buntes Treiben am Himmel

Mittagessen,

bevorzugt reisekasse-schonend und sehr gut am nahen Busbahnhof, meist im gleichen Lokal (rechts)

Beim Betreten des Busbahnhofs wasche ich gleich die Hände, am Waschbecken für die Busfahrer – sehr praktisch

Die Kellner kennen mich schon und sind schnell, freundlich und bemüht

Heute gibts als Vorspeise Linsen-Tomatensuppe. Die anderen Suppen sind auch sehr lecker: helle Linsensuppe oder cemige Suppen mit Hähnchen- oder Rindfleich. Immer serviert mit Brot und Salat

Als Hauptgericht gibts unterschiedliche Gemüse mit Reis, Hähnchendöner oder Gemüsegerichte mit Rind oder Hähnchen. Ich mag die Reise-Atmosphäre am Otogar.

Strandpromenade und Park

Nach dem Essen entweder nochmal zum Strand, oder ich spaziere durch den Park zurück zum Hotel. Dabei gibts immer was zu gucken – hier werden Spatzen gefüttert

Orangen reifen an den Bäumen. Die heruntergefallenen, reifen Früchte finden immer ihre Liebhaber

Eine komfortable Strandpromenade begleitet den Strand, der in Sektoren aufgeteilt ist. Jeder Abschnitt hat Strandbar, Dusche, WC. Mein Hotel liegt am Burgberg bei Sektor 1, der Busbahnhof bei Nr. 16

Die Strandpromenade verbreitert sich oftmals parkartig

Es gibt Fitnessgeräte, die vor allem von Einheimischen gerne genutzt werden

Es wird genau beschrieben, welche Muskeln man an dem Gerät trainiert

Fototermin für Hochzeitsbilder. Türkische Bräute haben die Wahl bei der Farbe ihres Hochzeitskleides. Weiß ist in, aber auch Grün oder Blau habe ich gesehen

Sonnenuntergang am Meer

Zum Abschluss des heutigen Strandtages trinke ich einen Kaffee im Vogue, dem schönen Restaurant nahe meines Hotels

Draussen regnets inzwischen, deshalb genieße ich von hier aus den Sonnenuntergang

…natürlich mit Buch

Gestern war der Himmel wolkenlos und der Sonnenuntergang bilderbuchmäßig

Es ist schön am Kleopatra-Strand, und ich genieße entspannte Urlaubstage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.