Wir wohnen in Göreme, denn hier starten viele Wander-Touren. Und es gibt gute Busverbindungen.

 

Zelve ist ein Tal mit Felsenwohnungen, als Open-Air-Museum gestaltet. Pasabagi hat die größten Felsentürme Kappadokiens. Und in Avanos und Ürgüp kann man eintauchen ins türkische Alltagsleben.

Göreme und das Coco-Cave-Hotel

Am frühen Morgen haben die Ballons ihren Auftritt. Und wir schauen von unserer Hotel-Terrasse aus zu

Täglicher Ausblick beim Frühstück. Ich will gar nicht weg von unserer schattigen Terrasse…

Das Coco-Cave-Hotel liegt sehr ruhig in einer Sackgasse am Hang

Das unvergleichliche Göreme-Ensemble: Felsen, Höhlenwohnungen und touristische Einrichtungen

Otogar (Busbahnhof) Göreme. Die Türkei hat kein Schienennetz, aber sehr gute Fernbus-Verbindungen in alle Teile der Türkei – schnell, pünktlich, komfortabel, günstig. Innerorts fahren Dolmuse

Lieblingsplätze in Göreme

Istanbul Café

Sekins Restaurant, mein Lieblings-Döner,

ebenfalls mit bester Aussicht

und perfektem Hähnchen-Döner

Gegenüber werden Mantis hergestellt, Mini-Maultaschen

und Linsensuppe – ich liebe sie

Auch der Tunfisch-Salat ist lecker

Zelve, ein Tal mit Felsenwohnungen

Das Open-Air-Museum zeigt das ehemalige Leben in den Höhlen-Siedlungen

Zelve ist ein Tal mit vielen Höhlenwohnungen und -Kirchen. Ähnlich dem Göreme-Museum, nur nicht so überlaufen

Eine der Kirchen von Zelve. In Göreme sind die Bemalungen besser erhalten

Pfade erschließen das weitläufige Tal

Ich habe wieder einen Begleiter

Der Besuch in Zelve lohnt sich unbedingt, ein interessanter Ausflug, inmitten der Natur

Open-Air-Museum Pasabagi

Weniger lohnend ist Pasabagi, obwohl (oder gerade weil) jeder Touristenbus hier hält

Doch das Zelve-Ticket gilt auch hier, und ich entschließe ich mich zu einem Besuch. Empfehlung: das schattige Museums-Café

Die größten Felsentürme Kappadokiens locken die Touristen hierher

Mir ist es hier eher beschwerlich und heiß, und ich fahre gerne weiter nach Avanos

Avanos

Im schattigen Teegarten beim Otogar von Avanos´ ist gut relaxen

Man sieht kaum ausländische Touristen, aber Türken kommen gerne hierher. Auf der nördlichen Flussseite am Hang, liegen die Burg und die Altstadt

Ein Fußgängersteg führt inüber zur anderen Seite. Venezianische Gondeln sind beliebt bei türkischen Urlaubern und für Hochzeitsfotos

Der Rote Fluss ist einer der längsten in der Türkei und mündet ins Schwarze Meer. In der Töpferstadt Avanos wird von jeher Keramik und Kunsthandwerg herstellt. Heute, am Freitag, findet der riesige Markt statt, wo nicht nur Essbares, sondern auch Alltagswaren in Fülle verkauft werden.

 

Die Uferzonen wurden für inländische Touristen einladend gestaltet. Mit Parks, Fischrestaurants, Cafés, Venezianischen Göndeln auf dem Fluss. Avanos ist eine echte türkische Stadt – ein schöner Kontrast zu Göreme, das sich ganz auf ausländische Touristen eingestellt hat.

Die Damen (3 Generationen) kommen aus Syrien und wollen sich mit mir fotografieren lassen. Ganz ohne Sprachkenntnisse können wir uns gut unterhalten. 4 weitere KInder springen um uns herum

Keramik-Geschäfte in Avanos´ Altstadt

Ürgüp

bietet sich ebenfalls an, wenn man türkisches Leben kennenlernen möchte. Man kann hier einkaufen und gut essen gehen. Ich komme an am Otogar (Busbahnhof), am Hang die ehemalige Wohnburg

Erst mal einen Kaffee im Park. Selbst in der quirligsten türkischen Stadt findet man solch schöne Plätze

Ein kleines Museum in Ürgüps Burg gibt Einblick in die Lebensweise früherer Zeiten

Die Waschküche

Ganz oben auf der Burg, neben Aussichtsplattform und Restaurant, zeigt eine Foto-Ausstellung das Alte Ürgüpt

Ausblick von der Burg: Rechts der Busbahnhof, drum herum das Geschäftsviertel und viele Restaurants

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.