Am Zusammenfluss von Werra und Fulda entsteht die Weser, und genau dort liegt die prächtige Fachwerkstadt Hann. Münden.

Hann. Münden

Ich freue mich an der Frühlingsblüte vor der mittelalterlichen Stadtbefestigung

Hann. Münden

und komme gerade richtig zum Doktor-Eisenbart-Glockenspiel am Rathaus.

Hann. Münden

Dr. Eisenbart war ein berühmter Arzt seiner Zeit wirkte als fahrender Medicus

Hann. Münden

St. Blasius Kirche nahe des Marktplatzes

Hann. Münden

Ein 20-minütiger Spaziergang führt hinauf zur 25 m hohen Tillyschanze mit Aussichtsplattform

DSC09621

In dieser Fachwerkstraße befindet sich das Sterbehaus des Doktor Eisenbart

Doktor Eisenbart starb 1727 in Hann. Münden und wurde auch hier beigesetzt. Er war ein hocherfahrener, weltberühmter Landarzt, der als fahrender Medicus mit Genehmigung des preußischen Königs im deutschsprachigen Raum praktizieren durfte. Der Ruhm, den Dr. Eisenbart zu seiner Zeit genoss, steht in krassem Gegensatz zu den Spottliedern, die später über ihn verfasst wurden.

Hann. Münden

In Hann. Münden vereinigen sich Werra und Fulda zur Weser

Hann. Münden, Weserstein

Am Zusammenfluß steht der Weserstein mit dem Gedicht von 1899  „Wo Werra sich und Fulda küssen, sie ihre Namen büßen müssen…“

Wasser-Wandern

Die drei Flüsse eignen sich ideal für Paddel-Touren. Verleihstationen gibt es in Hann. Münden.

 

Fluss-Radwege

Der Weser-Radweg (450 km)
ist einer der beliebtesten Radwege Deutschlands. Er führt durch halb Deutschland bis zur Mündung in die Nordsee bei Bremerhaven.

 

Der Fulda-Radweg (194 km)
wurde vom ADFC mit 4 Sternen zertifiziert und beginnt in Fulda. Über Bad Hersfeld, Rotenburg, Melsungen, Kassel fährt man entlang der Fulda bis Hann. Münden.

 

Werratal-Radweg (300 km)
Von den Quellen am Rennsteig fährt man entlang des geschwungenen Flusslaufes durch viel Natur bis Hann. Münden. Unterwegs trifft man immer wieder auf Hinweise an die ehemals innerdeutsche Grenze.

 

Weser-Harz-Heide Radweg (400 km)
Von Hann. Münden bis nach Lüneburg vor den Toren Hamburgs verbindet dieser Radfernweg vielfältige Kultur- und Naturlandschaften in Niedersachsen.

 

1 Kommentar

  1. War mal Durchgangs-Übernachtungsstation bei meiner flotten Radtour von Waiblingen an die Nordsee nach Wangerooge.
    Wie Du zeigst besuchenswert und manches Bild hab ich auch noch im Kopf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.