Landschaftliche Höhepunkte reihen sich aneinander: Das Rote Tal mit eng stehenden Felsen, ein grandioser Aussichtspunkt (Red-Valley-Panorama), Übergänge mit Kletterei zu den 2 Rosentälern, Felsformationen, Höhlen-Kirchen, mehrere Natur-Cafés, und der fast alpine Übergang zu den Tälern von Pasabagi und Zelve. Dort kann man die Open-Air-Museen besuchen.

Red Valley – Rosentäler – Cavusin – Pasabagi – Zelve (12 km, 3:30h)

 

Aussicht zu den Felsen des Göreme Tales mit dem Göreme-Museum

Das Tal der Schwerter liegt nun vor uns

Blick zurück zur Felsenburg von Uchisar. Links die markanten Felsen des Liebestales von Göreme (Görkündere-Valley)

Das Göreme-Tal durchquert man auf dem Weg zum Rosen- und Roten Tal. Dort sind abends Reitergruppen und Quads en masse unterwegs – Hölle! Jetzt am Morgen ist es angenehm ruhig

Riesige Felsformationen beim Übergang zum Rosental. Am Horizont Uchisar´s Felsenburg

Rotes Tal (Kizilcukur)

Eng stehende Felsen und Tunnels im Roten Tal

Der Chef des schönen Teegartens im Roten Tal verkauft Nüsse und Trockenfrüchte aus seinem umliegenden Garten. So lecker!

Blick zurück aufs „Rote“ Tal, das seinen Namen von der rötlichen Farbe der Felsen hat. Wie auch die „Rosen“-Täler

Aussichtspunkt Kizilcukur Panorama

mit Cafés, Restaurants und Shops.Von hier aus kann man den Bozdag (1324m), den Tafelberg, besteigen

In anderer Richtung erhebt sich der Vulkanberg Erciyes (3920m) bei Kayseri, der Vater all dieses Gesteins hier

Höhenweg oberhalb der Rosentäler

Der Weg verläuft unterhalb des Tafelberges, durch mehrere Täler und Talschlüsse

Wunderbar schlängelt sich der Pfad zwischen den Felsen (ohne Navigation kaum zu finden)

Am Talschluss des Rosentales liegt in prominenter Aussichtslage ein schönes Café. Im Felsen daneben (Bildmitte) befindet sich die Hach-Kirche,

deren Malereien gut erhalten sind. Es werden Szenen aus dem Neuen Testament dargestellt

Welch ein verwunschen schöner Ort

Zum Rosental2 kann man auch über Cavusin aufsteigen,

das hab ich neulich gemacht. Cavusins Ortszentrum liegt unterhalb des alten Wohn-Felsens

Der Chef des Reisebüros übergab mir eine gut gezeichnete Wanderkarte. Sein Vater, der die Karte erstellt hat, war Geograph und Tourguide

Weingärten und Felsen im Tal um Cavusin

Höhenweg oberhalb des Tales von Pasabagi

Hier trifft sich der Aufstieg von Cavusin mit dem Höhenweg oberhalb der Rosentäler. Blühende Bergwiesen

und Aussicht auf das Tal von Pasabagi. Im Hintergrund liegt Avanos

Pasabagi Museum

Das Ticket für die Monumente von Pasabagi gilt auch für das Zelve-Museum (50TL)

Dann kann man die Karvenzmänner aus der Nähe bestaunen. Allerdings hat man hier immer viel Gesellschaft. Jeder Toristenbus fährt Pasabagi an

Zelve Museum

Genussvoller Weiterweg nach Zelve durch Bauernland, unterhalb den Felsen

Das Zelve Open Air Museum ähnelt dem Göreme Museum, ist aber nicht so überlaufen. Im schönen Tal sieht man Felsenwohnungen und -kirchen

Warten auf den Bus im schattigen Teegarten beim Zelve-Museum

1 Kommentar

  1. Christiane Jork

    Liebe Lisa,
    ich bin wieder ganz beeindruckt von deinen schönen Bildern und deiner Reisebeschreibung. Es macht richtig Freude alles anzuschauen und zu lesen. Und beim Lesen stellt sich bei mir, wie immer bei deinen Reiseberichten, das Gefühl ein selbst bei der Reise dabei zu sein. Es freut mich auch sehr zu sehen wie gut es dir geht.
    Lieber Gruß und bis bald
    Christiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.