Wir sammeln Klettersteig-Erfahrungen am Friedberger Klettersteig, an der Roten Flüh, am Salewa-Klettersteig bei Hindelang, und wir machen Touren am Aggenstein und am Neunerköpfle.

Für unsere erste Tour haben wir einen Bergführer engagiert. Mit ihm begehen wir einen privaten Klettersteig der Bergschule.Eine anspruchsvolle Route am grasdurchsetzten Berg

Friedberger Klettersteig

Wir verkürzen den Zustieg durch die Seilbahn zum Füssener Jöchle und wandern in einer guten Stunde auf dem Schartschrofen. Von hier aus begehen wir den Friedberger Klettersteig im Abstieg. Wir überschreiten die Rote Flüh und steigen über das Gimpelhaus ab ins Tannheimer Tal. Zum Abschluss lockt der Badestrand am Haldensee.

Schartschrofen und Rote Flüh

Unsere heutigen Gipfelziele: Schartschrofen (rechts) und Rote Flüh

Schartschrofen

Weite Aussicht vom Schartschrofen

Vom Friedberger Klettersteig blickt man hinunter zum Tannheimertal und dem Haldensee

Vom Friedberger Klettersteig blickt man hinunter zum Tannheimertal und auf den Haldensee

Friedberger Klettersteig, Schlusspassage

Einstieg zum Friedberger Klettersteig

Rote Flüh Steig

Rote Flüh

Unser nächstes Ziel: Die Rote Flüh

Nach der Überschreitung der Roten Flüh rücken Gimpel und Köllenspitze ins Blickfeld

Tannheimer Hütte

Die Tannheimer Hütte lassen wir links liegen auf unserem Weg zum Gimpel Haus. Vom Gimpel Haus geht es lange und steil bergab ins Tannheimer Tal

Haller Badestrand

Ein schöner Abschluss der Tour: Der Haller Badestrand

Rote Flüh vom Haller Badestrand aus

Da oben waren wir: Schartschrofen und Rote Flüh vom Haller Badestrand aus

Salewa Klettersteig

Von Oberjoch aus fährt man mit der Iseler-Seilbahn hinauf. Am Drahtseil gelangt man zum Iseler-Gipfel, den die Wanderer über den Normalweg erreichen. Es gibt noch 2 weitere Klettersteig-Teilstücke, die sich zu einer interessanten Bergtour verknüpfen lassen.

 

Doch wir müssen zurück, es ziehen dicke Gewitterwolken auf. Wir verbringen die Zeit des Gewitters dann gut geschützt in der schönen Hütte nahe der Bergstation.

Salewa

Am Salewa Klettersteig

Vom Neunerköpfle –  Landsberger Hütte – zum Vilsalpsee

Alm am Neunerköpfle

Auf breiter Wander-Autobahn geht es vom Neunerköpfle (Seilbahn) zur Landsberger Hütte

Landsberger Hütte

Die Landsberger Hütte. Hier startet der Jubiläumsweg zum Prinz Luitpold-Haus und der Klettersteig zur Lachenspitze

Vilsalpsee

Doch wir wollen zurück ins Tannheimer Tal und steigen ab zum Vilsalpsee

Vom Füssener Jöchle zur Bad Kissinger Hütte am Aggenstein

Vom Füssener Jöchle

Wir starten am Füssener Jöchle. Noch liegen Nebelschwaden im Alpenvorland

Bad Kissinger Hütte und Aggenstein

Der Aggenstein und die Bad Kissinger Hütte hinter Nebelschleiern

Die Porta Alpinae beflügelt die Fantasie. Es öffnet sich die Tür zu einer anderen Welt

Die Porta Alpinae beflügelt die Fantasie. Das verwunschene Tor zu einer anderen Welt

2 Kommentare

  1. Caro, Simon und ich haben großen Spaß mit deinem Blog.
    Grüße von Mathilda

    • Schön dass ihr hier vorbeischaut. Jetzt im Winter kann man sich durch die Bilder den Sommer für ein Weilchen herträumen. Herzlichen Gruß an euch alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.