Ein Besuch in Freiburg bietet Anlass, auf die Schwarzwald-Hochstraße zu fahren. Die älteste Panoramastraße Deutschlands verläuft aussichtsreich von Baden-Baden nach Freudenstadt (60 km).

 

Am nächsten Tag, auf dem Rückweg nach Karlsruhe, kraxle ich am einzigen Klettersteig des Schwarzwalds, dem „Karlsruher Grat“.

Die Schwarzwaldhochstraße

wurde 1930 begonnen und 1952 fertiggestellt. Touristische Highlights sind der Mummel-See, Lotharpfad, Wildnispfad an der Bühlerhöhe. Im Winter gibt es dank der Höhenlage (800-1000m) reichlich Schnee für zahlreiche Skilifte und Loipen (Anschluß an den Skifernwanderweg Nordschwarzwald).

Der Geroldsauer Wasserfall

ist bekannt für die vielen Rhododendron-Büsche, die im Mai/Juni blühen

Der Brahms-Brunnen erinnert daran, dass Johannes Brahms (1833-1897) und Clara Schuhmann auf ihrem Weg zum Wasserfall hier gerastet haben

Bühler Höhe

Schlosshotel Bühler Höhe , hoch über dem Rheintal. Mit bester Aussicht vom Restaurant

Auf dem Weg hinunter zur Kohlbergwiese weist mir ein Schild den Weg durch Felsen

zur Aussicht auf die Höhen des Nordschwarzwaldes

Rundwege ab Bühler Höhe / Plättig

Rundwege ab Bühler Höhe / Plättig

Sand, Mehliskopf, Hundseck

Das ehemalige Hotel Sand ist dem Verfall preisgegeben

Bis vor kurzem war der Eiserne Kanzler noch komplett im Schnee

Bergwaldhütte Sand, eine urige Gaststätte am Westweg Pforzheim-Basel

Skilift am Mehliskopf

und am Hundseck

Loipen an der Schwarzwald Hochstraße, Langlaufzentrum Untersmatt

Karlsruher Grat und Edelfrauengrab

Ich verlasse die Autobahn in Achern in Richtung Schwarzwald-Hochstraße

Die Wanderung startet in Ottenhöfen – oder am Parkplatz beim Edelfrauengrab

Das Gottschlägtal alleine wäre schon eine Tour wert. Man wandert entlang des sprudelnden Bächleins

zum Edelfrauengrab. Um die Höhle neben dem Wasserfall rankt sich eine gar grausige Legende

Mittagspause am Gottschlägbach

Immer weiter hinauf durch den Wald,

und über den „Karlsruher Grat“ zum Bosenstein

Luftiges Gekraxel in fast alpinem Gelände. Man kann den Klettersteig aber auch umgehen

Rundwege ab Ottenhöfen unterhalb der Schwarzwald-Hochstraße,

nahe der Autobahn-Ausfahrt A5 Achern. Wiederkommen lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.