Heute regnet es nur einmal. Deshalb gehen wir dorthin wo es sowieso nass ist, in eine wilde Schlucht. Der Action-Klettersteig in der Rußbach-Schlucht wartet mit 5 Seilbrücken auf und allerlei „Mutproben“. Meine Herausforderung ist der “Gattsprung”, ein gewagter Sprung von der einen Schlucht-Seite zur anderen. Der Blick in die Tiefe und auf die Wasserfälle ist einzigartig.
Gesamt 4,5 Std,  KS 3 Std,  Abstieg 1,5 Std, C/D

Der Regen läuft in die Jacke, doch wir genießen die steile Schlucht und das Tosen des Wildwassers tief am Schluchtgrund

Der Regen läuft in die Jacke, doch wir genießen die steile Schlucht und das Tosen des Wildwassers tief unter uns

Klettern in der Horizontalen. Immer entlang der senkrechten Wände der Klamm

Klettern in der Horizontalen. Immer entlang der senkrechten Wände der Klamm

Die letzte Hängebrücke, dann steigt man auf zum Wasserfall

Die letzte Hängebrücke, dann steigt man auf zum Wasserfall

Blick zurück in die spektakuläre Rußbach-Schlucht

Blick zurück in die spektakuläre Rußbach-Schlucht

Heute sind wir umgeben von Wasser und selbst nass bis auf die Haut

Heute sind wir umgeben von Wasser und selbst nass bis auf die Haut

Beim Rückweg wird selbst unser Wanderpfad zum Bach

Beim Rückweg wird selbst unser Wanderpfad zum Bach

Auf der Maut-Panorama-Straße fahren zurück durch die Postalm, eines der größten Almengebiete Österreichs

Auf der Maut-Panorama-Straße fahren zurück durch die Postalm, eines der größten Almengebiete Österreichs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.