Der schönste Teil des ehemaligen „Remstal-Höhenweges“ verläuft rund um Strümpfelbach und punktet durch Vielfalt: Weinberge mit Trockenmauern, die YBurg, hübsche Weindörfer, Wald, Streuobstwiesen, und sogar Kühe grasen zwischen Apfelbäumen. Ein besonderes Highlight ist die Skulpturenallee mit Paar-Impressionen, vom hießigen Künstler Karl Ulrich Nuss gestaltet.
Stetten (Bus) – YBurg – Skulpturenallee (4km) – Strümpfelbach (1km) – Aussicht Karlstein (2,5km) – Schnait (5km, Bus), gesamt 12,5 km (4h)

Der Bus entläßt uns im hübschen Dorfzentrum von Stetten

Der Aufstieg zur YBurg wurde für die Gartenschau 2019 neu gestaltet. Trockenmauern säumen den Weg, und ein Museumsweinberg informiert über die Arbeiten im Weinberg und über die Weinsorten

Die Skulpturen von Karl Ulrich Nuss, dem zeitgenössischen Bildhauer aus Strümpfelbach, begegnen uns heute auf Schritt und Tritt

Der Weingeist von 2009 thront nahe der YBurg oberhalb Stettens

Aufwärts durch Weinberge, Streuobstwiesen und Wald erreichen wir Lobenrot

Auf einem Trampelpfad durchs Gras führt uns der RemstalWeg ins nächste Seitental nach Strümpfelbach hinab. Im Hintergrund das Remstal mit Endersbach und Großheppach

Oben grasen die Lobenroter Kühe, im Tal liegt das kleine Weindorf Strümpfelbach

Die Skulpturenallee zeigt ausschließlich Paare, meist in reiferem Alter. Der Betrachter kommt ins Schmunzeln, aber auch ins Sinnieren, über das ewige Thema von Mann und Frau

Die Schönheit des Körpers geht – die Liebe bleibt

Kaum wage ich mich zwischen das Paar-Geschehen… Die Körper sitzen demonstrativ voneinander abgewandt, aber die Augen suchen den Partner

Viel Dynamik unter einem strahlend blauen Himmel

Amüsante Paarszenen vor einer wunderbaren Landschaftskulisse (Lobenrot)

Strümpfelbach und das Remstal

Ziemlich hungrig erreichen wir Strümpfelbach, des Remstals schönstes Weindorf,

idyllisch eingebettet in Weinberge und Streuobstwiesen

Doch wir müssen den ganzen Ort durchwandern,

bis wir etwas außerhalb bei den Sportplätzen ein Lokal finden, das auch unter der Woche geöffnet hat. Wir lassen uns im Biergarten des Lindenhälder-Stübles nieder, das auch als Schützenhaus fungiert

Remstal-Höhenweg Etappe 1

Remstal-Höhenweg Etappe 2

Anreise:     Per S-Bahn nach Waiblingen, 9:05h (jede Stunde, 13 min Fahrt)  Bus X20 nach Stetten
Rückfahrt: Ab Schnait (17:17h, 17:35h, jede halbe Stunde, 30 min. Fahrt)    Bus 206 nach Waiblingen
Kurz-Variante:  Ab Strümpfelbach (14:43, jede Stunde) Bus 202 nach Endersbach zur S-Bahn

2 Kommentare

  1. Diese Tour hört sich interessant an. Ich bewerbe mich hiermit schon mal als Teilnehmer.

    • Es wird dir gefallen. Heute war es sehr heiß, deshalb waren wir nach dem Biergarten-Besuch nicht motiviert weiter zu gehen. Bei gemäßigteren Temperaturen können wir weitergehen bis Schnait und sehen dann noch einen zweiten Skulpturenweg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.