An dem Meisterwerk des Modernisme wird 80 Jahre nach dem Tod seines Schöpfers Antoni Gaudi noch immer gebaut. Die Türme der märchenhaften Kirche streben zum Himmel und der Innenraum wird verzaubert durch das Licht, das durch die Buntglasfenster schimmert. Die Säulen wirken wie ein Wald, dessen Äste sich zur Decke hin verzweigen. Es gibt so viel zu sehen, dass ich einen halben Tag an diesem besonderen Ort verweile.

Man kann den höchsten Kränen Barcelona´s bei der Arbeit zuschauen

Man kann den höchsten Kränen Barcelona´s bei der Arbeit zuschauen

An großen Kathedralen baute man früher Jahrhunderte lang. Barcelona´s Wahrzeichen scheint dieser Tradition zu folgen: 1882 wurde der Grundstein gelegt, 1926 starb der Baumeister Antoni Gaudi, und am Beginn des 21. Jh. sind die Bauarbeiten noch lange nicht abgeschlossen.

Die Weihnachtsfassade

Sagrada Familia

Diese Seiten-Fassade wurde noch zu Lebzeiten Gaudis gestaltet: Drei Portale zu jeweils einem Thema: Glaube, Liebe, Hoffnung

Die Passions-Fassade

liegt auf der anderen Kirchenseite. Der katalanische Maler und Bildhauer, Josep Maria Subirach, gestaltet seit 1986 die Passionsfassade. Sie zeigt den Leidensweg Christi. Der modern reduzierte Stil mit klaren Linien und geometrischen Figuren spiegelt das Leiden Christi besonders intensiv.Sagrada FamiliaSagrada Familia

Die Hauptfassade: Fassade der Herrlichkeit

Mit der Hauptfassade wurde noch nicht begonnen, aber das Haupttor existiert bereits. Aus Bronzeguß gestaltet, rezitiert es das Vater-Unser auf katalanisch. Den Hintergrund bildet die Zeile „Gib uns unser täglich Brot“ in 50 Sprachen.

Sagrada Familia

Ein Bild des Tores steht innerhalb der Kirche

Sagrada Familia

Durch einen Seitenausgang trete ich hinaus und finde ich das Original. Rundherum ist nur Baustelle, keine gestaltete Fassade

Der Säulenwald

Ungewöhnlich gewinkelte Säulen erweckenden den Eindruck von Baumkronen, die das Dach stützen

Ungewöhnlich gewinkelte Säulen erweckenden den Eindruck von Baumkronen, die das Dach stützen

Sagrada Familia

Das Licht

Sagrada Familia

Derzeit werden farbige Fenster eingesetzt, die der Maler und Glaskünstler Joan Vila i Grau gestaltet hat

Zur Zeit der Weihung der Kirche 2010 waren die Fenster noch ohne Bunt-Verglasung.

2010 wurde die Kirche von Papst Benedikt geweiht. Zur der Zeit waren die Fenster noch ohne Bunt-Verglasung

Die Türme

Gaudi hat 18 Türme geplant: 4 Türme für die 4 Evangelisten, 12 Türme für die 12 Apostel, 1 Turm für Maria, 1 Turm für Jesus, der mit 170 m Höhe alle anderen Türme überragt

Sagrada Familia

Das Modell zeigt die Anordnung der 18 Türme. Die Schüler interessiert das eher mäßig…

Die Schule

Sagrada Familia

Gaudi baute ein kleines Schulgebäude für die Kinder der Arbeiter. Es ist ein Musterbeispiel seines Baustils. Klare, runde Linien, ästhetisch, funktionell

DSC06221Sagrada FamiliaBevor ich in den Untergrund zur Metro abtauche, schaue ich nocheinmal zurück: Ein eindrückliches Gebäude, verbunden mit dem Leben eines tiefgläubigen, genialen Menschen.

2 Kommentare

  1. Liebe Lisa,
    in Ihrem blog habe ich Ihr Bild vor Gaudi´s Vaterunser in der Sagrada Familia gefunden. Wir sind eine evangelische Studierendengemeinde und würden gerne einen kleinen Ausschnitt aus Ihrem Foto als Illustration für eine Veranstaltungsankündigung für einen Gesprächsabend zum Vaterunser nutzen. Der Ausschnit zeigt einen kleinen Teil des Textes, der über Ihrer rechten Schulter zu lesen ist. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns die Verwendung erlauben würden. Gerne sende ich Ihnen den von uns geplanten Ausschnitt als Datei zu.
    Herzliche Grüße, Gudrun Laqueur

    • Liebe Gudrun,
      das Bild können Sie gerne verwenden. Es existiert auch ein Photo von der Originaltür als Ganzes, ohne Person. Ich kann Ihnen die Dateien gerne schicken.
      Gruß aus Stuttgart, Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.