Zypern gehört geografisch zu Asien und politisch zu Europa und ist seit 2004 EU-Mitglied. Seit 1974 ist Zypern ein geteiltes Land. In der Republik Zypern im Süden leben griechisch-sprachige Zyperioten, in der Türkischen Republik Nordzypern die türkisch sprechenden.

 

Die meisten Touristen besuchen die Mittelmeerinsel wegen ihrer schönen Strände. Doch auch archäologisch und historisch Interessierte werden auf Zypern fündig. Und Naturliebhaber schätzen die Halbinsel Karpaz.

 

An unserem ersten Tag in Nord-Zypern besuchen wir die bildschöne Hilarion-Festung, die schon Walt Disney zu seinem Schneewittchen-Schloss inspirierte. Wir besichtigen das gotische Kloster Bellapais und die attraktive Stadt Girne, das ehemalige Kyrenia, wo wir zur mächtigen Hafenfestung hinaufsteigen.

DSC07985

Auf dem Hotelbalkon erlebe ich morgens um 6.30 Ortszeit einen goldenen Sonnenaufgang. Er verheißt einen strahlenden Tag

Zypern ist von der Sonne verwöhnt mit heißen Sommern (bis 45 Grad) und milden Wintern. Selbst in den kältesten Monaten Januar und Februar sinkt das Thermometer selten unter 16 Grad während des Tages. Regen fällt nur während des Winters.

 

Jetzt im Dezember hat das Meer 19 Grad und Unerschrockene gehen begeistert baden.

DSC07990

5 Tonnen Farbe investierten die türkischen Zyprioten, um ihre Fahne auf den Fels zu malen. Nur um die griechisch sprechenden Nachbarn zu ärgern…

Schloß und Festung Hilarion

Die Burg liegt unweit Kyrenia/Girnes auf dem Gipfel eines 732 Meter hohen Berges und beherrscht die Passstraße von Girne nach Lefkosia (=Nikosia). Zuerst nur Festungsanlage gegen die Osmanen, wurde sie später zum Schloß ausgebaut und zum Wohnsitz der Könige von Zypern.

DSC08002

Schloß und Festung, wunderbar eingebettet in Berge und Natur

DSC07998

Flaggen immer im Doppelpack: Über der Burg weht die Fahne der Türkei und die der Türkischen Republik Nordzypern

DSC08017

Man kann bis zu den oberen Festungstürmen hinaufsteigen und hat dann eine prächtige Aussicht auf Girne und das Meer

DSC08024

Die byzantinische Kirche innerhalb der Festungsmauern

DSC08026

Mittelalterliche Ritterspiele vor der Burg

Kloster Bellapais 

Die Ruine der Abtei Bellapais steht auf einem Felsvorsprung nahe der Stadt Girne/Keryneia. Die gotische Klosteranlage gilt als eine der schönsten im Mittelmeerraum.

DSC08051

Die bildschöne gotische Klosterkirche. Vor dem Eingang wachsen dekorativ bittere Orangen, die Pomeranzen

DSC08052

Die orthodoxe Klosterkirche mit reichem Ikonenschmuck

DSC08054

Verehrung der Heiligen

DSC08039

Innerhalb des Kreuzganges wachsen 4 Zypressen. Links davon das Refektorium

DSC08050

Wunderschöner gotischer Kreuzgang mit Zypressen im inneren Hof

DSC08045

Das Refektorium hat durch das Gewölbe die ideale Akustik. Wir freuen uns, wie schön unser Weihnachts-Kanon hier klingt

Kyrenia / Girne

DSC08066

Mittagspause am Neuen Hafen von Girne

DSC08097

Unsere Besichtigung startet am idyllischen alten Hafen, dem Herz des alten Kyrenia

Die Festung von Girne / Kyrenia

liegt direkt am Meer und wurde im Laufe der Zeit mehrfach verändert. Ihren Ursprung hat die Festung im siebten Jahrhundert. Es kamen die Byzantiner, die Engländer mit Richard Löwenherz, die Tempelritter, Guy de Lusignan als König von Zypern und Jerusalem, die Genueser, und im sechzehnten Jahrhundert die Venezianer, die Osmanen und schließlich die Engländer.

 

Für uns Touristen sehr verwirrende, häufig wechselnde Herrschaftsverhältnisse.

DSC08085

Wir spazieren auf den mächtigen Festungsmauern herum und genießen prächtige Ausblicke

DSC08086

Unter uns liegt der pittoreske Hafen von Kyrenia

Schiffswrack-Museum

DSC08073

Hier wird das Schiff beladen, das vor Kyrenia gesunken ist. Das Museum zeigt das Wrack und die Ladung

Das Schiff sank dreihundert Jahre vor der Zeitenwende und hatte Wein aus Rhodos geladen. Neben der Ladung zeigt das Museum in der Festung auch den persönlichen Besitz der aus vier Männern bestehenden Besatzung.

 

Das Schiff von Kyrenia ist auf den zyprischen Euromünzen zu zehn, zwanzig und fünfzig Cent abgebildet.

DSC08079

Puzzelarbeit mit den Wrackteilen, die vor Kyrenia gefunden wurden

DSC08077

Das 2700 Jahre alte Ausstellungsstück

DSC08094

Tief unter dem Venizianischen Turm werden Szenen aus dem Leben der Soldaten veranschaulicht

Ein prall gefüllter erster Tag auf Zypern. Er hat Appetit gemacht auf mehr…

1 Kommentar

  1. Beneidenswert der blaue Himmel und die Temperaturen! Hier ist es grau und kalt ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.