Trübes Dezemberwetter – und trotzdem ausgefüllte Tage bei meiner Freundin. Mit Spaziergängen an der Alster, zu den Landungsbrücken an der Elbe, und zu den weihnachtlich herausgeputzten Highlights: Jungfernstieg, Marktplatz, Mönkeberg- und Spitalerstraße. Mit 2G-Weihnachtsmärkten und einer riesigen Demo.

 

Auch bei eisiger Kälte schön: Binnenalster mit Hamburg-Silhouette (von rechts: Michel, Rathaus-Turm)

Wir spazieren an der Außenalster, ergattern einen Glühwein und haben nette Gespräche bei Alsterblick

Alster-Idylle

Um 17h ist es schon stockdunkel, und wir kehren zurück in die Stadt. Vorbei am Schauspielhaus,

daneben Hamburgs Hauptbahnhof,

wo ich gestern angekommen bin

Hamburgs Zentrum ist wie jedes Jahr festlich erleuchtet

Das imposantes Rathaus zeugt von der Bedeutung der Hansestadt

Die riesigen Kantor-Häuser beherbergen heute vielmals Einkaufs-Passagen. Hier die Bucerius-Passage beim Rathaus, direkt am Alster-Elbe Kanal

Unser 2.Tag, Samstag,

beginnt mit einem Konzert vor Irenes Haustüre, auf dem Großneumarkt

Vom Portugiesenviertel blickt man zum Michel und zu 2 Seemannskirchen (li. Norwegen, re. Dänemark)

Die besten Fischbrötchen gibts an den Landungsbrücken, ganz am Ende bei Brücke 10. Am Wasser sitzend, verspeisen wir unsere Makrelen-Brötchen, umschwärmt von Möwen

Nach dem obligatorischen Fischbrötchen, statten wir der Reeperbahn einen Besuch ab. Mein Lieblingsort dort ist der zentrale Hans-Albers-Platz

Eine friedliche Bürger-Demo startet nahe des Bahnhofs. Ca. 15 000 Demonstranten ziehen in großem Bogen um die Binnenalter

Sie laufen in Blocks mit jeweils ca. 200 Menschen. Dadurch ist viel Platz, kein Gedränge, und die Corona-Regeln werden weitgehend eingehalten. Die Polizei hat wenig zu tun

Sightseeing während der Demo. Und ein leuchtender Sonnenuntergang über dem Jungfernstieg

Großstadt-Nacht am Jungfernstieg. Dahinter der Rathaus-Turm (rechts)

Kurzer Besuch in der Europa-Passage nahe des Jungfernstiegs. Die schöne Deko lockt mich jedes Jahr hinein

Rollern ist weit besser als laufen :-)))

Auch am 3.Advent gibt es Sightseeing:

Abendlicher Spaziergang zum Museum für Hamburger Geschichte

und zur Eisbahn im Park Planten un Blomen

Die Laeiszhalle, Hamburgs Konzerthalle, war 100 Jahre lang das erste Haus am Platze. Seit 2016 gebührt dieser Platz der Elbphilharmonie

Die Spielbank Hamburg Esplanade ist ein schickes, kleines Casino. Gespielt wird Roulette, Black Jack, Poker, und es gibt jede Menge Automaten

Die Colonnaden ist eine der prächtigsten Straßen Hamburgs. Und seit 1974 Fussgängerzone

Der traditionsreiche Weihnachtsmarkt am Jungfernstieg. Heuer mit Absperr-Gittern und 2G

Der Neue Wall ist der „Boulevard“ der edlen Marken – entsprechend aufwändig dekoriert

Wir schauen lieber in der Europa-Passage vorbei,

flanieren auf der Mönkebergstraße,

deren freundliche Beleuchtung mir gut gefällt

Am 2G-Weihnachtsmarkt am Rathaus vorbei. Highlight des Abends ist die wunderbare Stimme der jungen Dame (mitte), die Weihnachtsstimmung herbei zaubert

Die zweite Einkaufsstraße gleich neben der Mönkebergstraße ist die Spitalerstraße. Vollständig ausgefüllt mit Marktständen

Dieser Blick vom Marktplatz beeindruckt mich immer wieder: Alster-Elbe Kanal mit Jungfernstieg

Auf dem Weihnachtsmarkt gönnen wir uns einen Besuch bei der Wahrsagerin. Die eindrucksvolle Dame liegt mit ihren Einschätzungen sehr daneben…   Ein harmloser Spaß in kitschig-schöner Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.