Dinieren mit Aussicht. Im Waldenburger Hotel PANORAMA ist der Name Programm. Ich begleite einen Jugendfreund auf einen nostalgischen Ausflug zu den Stätten seiner Kindheit.

Waldenburg

liegt auf einem Bergsporn inmitten der Hohenloher Ebene. Das ermöglicht rundum bombastische Ausblicke, weshalb man das malerische Städtchen auch den “Balkon der Hohenlohe” nennt

DSC00866

Schwer zu sagen, was besser ist: Die Aussicht oder das 4*-Essen

DSC00790

Leuchtende Himmelsspiele kurz vor Sonnenuntergang

DSC00791

Als Nicht-Frühstücker interessiere ich mich morgens mehr für die Aussicht als fürs Büffet

DSC00787

Manfred gibt es nur mit Handy, selbst beim Nostalgie-Trip

DSC00819

Waldenburgs Rathaus

Infotafeln berichten von Waldenburg im 2. Weltkrieg. Die unbedeutende, kleine hohenloische Stadt hatte den Krieg ohne Zerstörung überstanden, als in den letzten Kriegswochen fanatische SS-Einheiten anrückten. Sie verschanzten sich in Waldenburg und leisteten den anrückenden Amerikanern erbitterten Widerstand.

DSC00820

Die Amerikaner erkämpften sich die Stadt, die dabei in Schutt und Asche sank

DSC00821Nach dem Krieg mussten viele Waldenburger Familien über Jahre in behelfsmäßigen Baracken leben, bis eine Rückkehr in die wiederaufgebauten Häuser möglich war.

DSC00828

Das Schloss ist das Wahrzeichen von Waldenburg

DSC00830

Im Innenhof des Schlosses. Links die Kirche, und ganz links der 65 m tiefe Brunnen

Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen

DSC00838

70 historische Gebäude aus verschiedenen Dörfern der Hohenlohe wurden auf das Gelände des Freilandmuseums umgesetzt. Sie sind mit Dingen des früheren täglichen Lebens ausgestattet, und vermitteln einen lebendigen Eindruck vom damaligen Leben.

DSC00841

Diesen Bahnhof kennt Manfred genau. Er wurde in seiner ehemaligen Heimatstadt Kupferzell abgebaut und hierher verfrachtet

DSC00851

Urgroßmutters Küche

Neuenstein

DSC00860

Wer vermutet so ein prächtiges Wasserschloss in der Hohenlohe?

Öhringen

DSC00861

Stiftskirche und Marktplatz der einzigen Großen Kreisstadt in der Region Hohenlohe

DSC00863

Öhringen lädt ein zum Flanieren. Durch die nette Altstadt und zu interessanten Geschäften

Ich finde im Vorbeigehen ein Paar schicke Schuhe, und im Schaufenster des Spielwarengeschäftes fährt immer noch eine Merklin-Eisenbahn. Als Kind stand man sehnsuchtsvoll davor und konnte sie sich nicht leisten, und heute braucht man sie nicht mehr…

2 Kommentare

  1. Das ist ja mal eine tolle Aussicht!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>