Barcelona ist aufgeteilt in einzelne Viertel (Barri auf Katalanisch). Jedes Viertel hat seinen ganz eigenen Charakter und lohnt eine Erkundung.

 

Barri Gotik mit der Kathedrale
ist der älteste Kern Barcelonas und der Besucher findet hier eine Fülle historischer Schätze: Römische Ruinen, gotische Kirchen und stimmungsvolle Gassen.

 

La Ribera
grenzt an das Barri Gòtic und bietet viel mittelalterliches Flair. Highlights sind das Museu Picasso, die Meereskathedrale, die Modernisme-Konzerthalle Palau de la Musica und das gepflegte Grün des Parc de la Ciutadella.

 

El Raval
war das Viertel der armen Leute und eher verrufen und zwielichtig. Bewußt wurden in neuerer Zeit hier hochkarätige Museen und Kulturinstitutionen angesiedelt: Das MACBA für Zeitgenössische Kunstund die Filmoteca Catalunya, ein Filmarchiv. El Raval entwickelt sich hin zum Szenen-Viertel.

 

Barceloneta und Uferpromenade
Der alte Industriehafen ist mutiert zu einer Super-Strandlandschaft mit Uferpromenade und Jachthafen. Dahinter liegt das schöne alte Fischerviertel Barceloneta mit den traditionellen Fischlokalen.

 

Sagrada Familia und Eixample
Um 1900 wurde die Stadt um das Viertel Eixample erweitert. Hier tobten sich die kreativen Modernisme-Architekten mit ihren phantasievollen Kreationen aus. Gaudis unvollendete Modernisme-Kathedrale, an der noch heute gebaut wird, stand damals auf freiem Feld.

 

Gràcia
war ehemals ein selbständiger Ort, und ist immer noch sehr eigenständig. Hier schlendert man durch enge Fußgänger-Gassen und frequentiert die Cafés der idyllischen Plätze. Auf einem Hügel erstreckt sich der Parc Güell, gestaltet von Gaudi und Weltkulturerbe.

 

Montjuic
Der Berg oberhalb Barcelona´s Hafen bietet wunderbare Ausblicke und einige der besten Kunst- sammlungen der Stadt: Das Museu Nacional d´Art de Catalunya, das Miró-Museum und das Caixa-Forum.

4 Kommentare

  1. Hallo Lisa,
    Hast Du auch Erfahrungen gemacht, ob die Stadtviertel sich auch nach “Entertainment’ unterscheiden, ähnlich Lissabon? Also in welchem Viertel wird z.B. eingekauft, gegessen oder gefeiert?
    Beste Grüße,
    Bernd

    • Hallo Bernd, eigene Erfahrungen hab ich nicht, denn ich bin genau dort essen gegangen, wo ich gerade Hunger hatte. Und abends war ich meist in Badalona. Aber ich habe einen klugen Reiseführer, den lonely planet. Und der sagt, zum Essen gibt es besonders viele Möglichkeiten in La Ribera. In eurer Ecke (Sagrada Familia, Eixample) sind Studentenbars, kleine Lounges. Und es gäbe wirklich überall Ausgehmöglichkeiten.

      Für mich geht es morgen heim. Euch wünsche ich wunderbare Tage!

  2. Hallo Lisa,

    Du hast wunderbare Fotos gemacht und bringst kurze, prägnante Beschreibungen. Toll.
    Viel Spaß noch bei Deinen zukünftigen Projekten.

    Grüße aus München von Angelika ( erinnerst Du Dich – Barcelona 2014 ?)

  3. Liebe Angelika,
    klar erinnere ich mich, wir haben ja ein paar Tage im gleichen Hostel gewohnt. Ich denke gerne zurück an Barcelona, an diese beeindruckende und vielfältige Stadt, und so nahe am Meer. Jetzt im Winter komme ich da gleich wieder ins Träumen.

    Schön von dir zu hören, herzliche Grüße nach München!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>