Der Sentiero Casteglioni ist die letzte Verlängerungs-Option des “Via delle Bocchette”. Von der Apostoli-Hütte steigt man auf zur Bocca Due Denti, und über eine lange Folge von Feuerwehrleitern hinab zum Refugio Agostini.

 

Der Sentiero Palmieri ist ein schöner Höhenweg zurück zum Refugio Pedrotti.
Gesamt 5,5h (B), Casteglioni-KS (12-Apostoli-Hütte -> Agostini-Hütte) 2,5h, Sentiero Palmieri (Agostini-Hütte -> Pedrotti-Hütte) 3h

Via Casteglioni-Klettersteig

DSC02892

Wir hatten einen schönen Abend mit interessanten Gesprächen auf der 12-Apostel-Hütte. Und viel Platz auf der Hütte, denn es gab nur 6 Übernachtungsgäste. Lieber Gruß an Michaela und Micha !

DSC02894

Beim Aufstieg zur Bocca Due Denti begleitet mich (eine Etage höher) eine Gams. Interessiert schaut sie herunter und ich hinauf

DSC02905

Von der “2-Zähne-Scharte” ein letzter Blick zurück. Auf dem rechten Sattel kann man die 12-Apostel-Hütte erkennen. Von dort führte mein Weg über den Gletscher herauf. Vom Gletscher ist nicht mehr viel übrig. Früher war das ganze Hochtal vergletschert

DSC02906

Auf der anderen Seite der Scharte kommt mir eine Gruppe Bergsteiger über die berühmten Leitern des Casteglioni-Klettersteiges entgegen

DSC02925

Ich steige ab über die langen Leitern

DSC02918

Zarte Blumen am harten Fels, welch schöner Kontrast

DSC02930

Nach der letzten Leiter mache ich Frühstückspause

DSC02936

Dabei kann ich zu den Bergzacken hinüberblicken, die ich gestern auf dem “Via dell´ Ideale” durchquert habe

DSC02941

An der Agostini-Hütte sehe ich die Berg-Umgebung nur noch auf dem Bild. Die echten Berge hat der Nebel verschluckt

Sentiero Palmieri und Palmieri-KS

Viel Nebel auch auf dem Sentiero Palmieri. Erst ab der Scharte, wo man in Richtung Pedrotti-Hütte abzweigt, lichtet sich der Nebel.

DSC02945

Gestern bin ich am Fuße von Cima Tosa (von links), Cima Margarita, Brenta Bassa und Brenta Alta auf dem Via dell´ Ideale durch diese prächtige Bergwelt gewandert

DSC02947

Heute bietet sich vom Palmieri-Klettersteig ein unverstellter Blick zur Pedrotti-Hütte mit Brenta Bassa (links) und Brenta Alta (rechts)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>