Ein unschwieriger, gesicherter Weg durch eine bizarre „Dolomiten-Landschaft“ aus Türmen und Zacken. Mein schönstes Bergerlebnis am Comer See.
Gesamt: 4h, B, 700 Hm, KS: 1,5h, Zustieg 30 min, Abstieg: 2h, Start: Piani Resinelli (1280m), Talort: Lecco (214m), Ballabio (661m)

DSC08065

Unten der Comer See und Mandello

DSC08066

oben an der Grignetta der sensationell schöne Klettersteig

DSC08084

Ein Pfad, der sich durch Türme, Scharten, steile Rinnen hindurchschlängelt

DSC08071

Manchmal gesichert, viele Passagen klettert man jedoch ohne Sicherungen

DSC08085

Man kommt nicht heraus aus dem Schauen und Staunen

DSC08091

Der Sentiero Cecilia führt weiter zum Gipfel der Grignetta (2177m), Abstieg über den KS Cresta Sinigaglia

DSC08093

Doch ich strebe nicht zum Gipfel, sondern steige über das Refugio Rosalba ab. Die Direttissima war mein schönstes Bergerlebnis am Comer See

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.