Der Küstentrail verläuft auf der Kante der Steilküste und ermöglicht wunderbare Ausblicke aufs Schmetterlingstal und hinüber zur Blauen Lagune von Ölüdeniz. Zwischendruch gibts immer wieder kleine Kraxeleien.

Tourstart an der Blauen Lagune von Ölüdeniz

DSC06011

Der Dolmus bringt mich zur Blauen Lagune von Ölüdeniz. Gut gelaunte Urlauber nehmen mich im Auto mit, und es gibt diverse Photostopps auf dem Weg nach Faralya

DSC06016

Beim Ausguck zum tief unten liegenden Tal der Schmetterlinge sind die Urlauber am Ziel, und ich gehe zu Fuß weiter

DSC06024

Faralya und darüber der Berg Baba Dagi. Von dort oben, von Kimre,  kommt der Lykische Weg herunter, den ich heute nur ein kurzes Stück begehe

George-House-Küstentrail

Die George-House Pension in Faralya liegt direkt an der Steilkante zum Schmetterlingstal. Hier startet der markierte George-House-Küstentrail. Ein fast alpiner, felsiger Pfad, immer nahe der Steilküste. In 2,5 Stunden wandert man bis Uzunyurt und kann mit dem Bus nach Faralya und Fethye zurückfahren.

DSC06036

Ausblicke zum Baba Dagi

DSC06039

und ins Tal der Schmetterlinge. Auf der linken Steilwand verläuft der spektakuläre Küstentrail

DSC06046

Angebundene Ziegen, darüber der Baba Dagi

DSC06049

Der Weg sieht harmlos aus, verläuft aber direkt am Abbruch der Steilküste. Rechts liegt das Schmetterlingstal

DSC06050

Manchmal ergeben sich Blicke nach unten zur Bucht

Man kann ab George House auf einem teilweise seil-gesicherten Pfad ins Schmetterlingstal hinunterklettern, vorausgesetzt man hat gutes Schuhwerk und ist schwindelfrei. Mir reicht heute die Zeit leider nicht für dieses kleine Abenteuer.

DSC06056

Suchbild: Wo ist die Schildkröte?

DSC06060

Der Pfad führt steil über Felsen, einmal auch seilgesichert

DSC06078

Ein traumhaft schöner Küstenweg !

DSC06079

Die Bienen residieren in beherrschender Aussichtslage

DSC06082

Das Schmetterlingstal ist Naturschutzgebiet und bevölkert von unzähligen Schmetterlingen

DSC06086

Das letzte Stück des Trails führt im lichten Kiefernwald bis fast hinunter ans Meer

In Uzunyurt trifft man wieder auf die Verbindungsstraße Kabak-Faralya-Ölüdeniz und kann mit dem Dolmus zurückfahren. Beim Autostopp nach Faralya nimmt mich ein britisches Paar mit, das in der Türkei lebt und topografische Wanderkarten für Lykien erstellt.

DSC06090

Beim Warten auf den Bus kann ich gleich die neu erworbenen Karten studieren

DSC06091

Abendstimmung an der Blauen Lagune, aus dem Bus heraus fotografiert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>