Auf der Rückfahrt von Tschechien mache ich Mittagspause in Amberg. Ausser Mittagessen gibt es auch einen Rundgang durch die gut erhaltene historische Altstadt.

Die mittelalterliche Stadtmauer

dsc03076

Ich parke am Ziegeltor, direkt beim Wahrzeichen Ambergs: Der mittelalterlichen Stadtbefestigung, die mit ihren Türmen und 4 Toren fast vollständig erhalten ist

dsc03002

Im begrünten Stadtgraben promenieren Sonntags-Spaziergänger

dsc03075

Ich betrete Amberg durch das Ziegeltor

dsc03005

und folge ein Stück weit der Stadmauer. Insgesamt ist sie 3 km lang

dsc03007

Viele Häuser lehnen sich direkt an die Stadtmauer

dsc03010

Die Tore gibt es seit dem 14. J.h., hier das Nabburger Tor

Idyllische Plätze an der Vils

dsc03033

Kurfürstliches Zeughaus

image

Das 2. Wahrzeichen Ambergs: Der Wassertorbau ist Teil der Stadtbefestigung, im Volksmund „Stadtbrille“ genannt

dsc03025-001

Eine der 7 Vils-Brücken

dsc03035

Von der Brücke blicke ich zur St. Martins Basilika am Marktplatz

dsc03032

Die Bilderbuch-Idylle an der Vils ist nur gestört durch das Bau-Gerüst am Kirchturm

Kreuz und quer durch Ambergs Altstadt-Gassen

dsc03014

Der Paulaner-Platz bei der ev. Paulaner Kirche

dsc03021

Im Stadtmuseum (rechts)

dsc03019

beeindruckt mich die Oberpfälzer Bierkrugsammlung im Foyer. Sie lädt ein zu einer Sonderausstellung

dsc03023

Ambergs repräsentative Stadt-Bibliothek

dsc03042

Die Konditorei Dobmaier gibt es seit über 50 Jahren. Die dortige Kuchenauswahl ist riesig

dsc03072

Über der Stadt erhebt sich der Mariahilfberg wie ein grosser Park, von Spazierwegen durchzogen. Die Wallfahrtskirche Maria Hilf entstand während der Pestzeit von 1634

dsc03045

Die zentrale Straße durch die Altstadt ist Fußgängerzone. Sie führt schnurgerade vom Bahnhof bis zum

dsc03053

Malteser-Gebäude, einer riesigen, 160 m langen Anlage

dsc03049

In den Malteser-Komplex integriert ist die St. Georg Kirche

dsc03057

Seit 500 Jahren wird hier Bier hergestellt: Bruckmüller´s Bräuwirtshaus

dsc03059

Das historische Barock-Rathaus mit dem Renaissanceanbau liegt im Zentrum der Altstadt. Davor der große Marktplatz und die St. Martin Basilika

dsc03070

Die St.Martin-Kirche ist die größte gotische Hallenkirche der Oberpfalz, nach dem Regensburger Dom

dsc03069

Mittagessen gibts in der Brauerei-Gaststätte beim Rathaus,

dsc03068

dem Schloderer-Bräu, sehr zu empfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>