Wir fahren quer über die Insel zur Südküste nach Sougia. Ein winziges Örtchen am Meer, zwar mit dem Auto erreichbar aber trotzdem fast abgeschlossen von der Aussenwelt. Von hier aus geht es nur per Schiff weiter. Und es gibt schöne Wandertouren. Auch der Europäische Fernwanderweg E4 kommt hier vorbei, der Kreta von West nach Ost durchzieht.

Wir wohnen bei Ririka, sehr heimelig und strandnah

Wir wohnen bei Ririka, sehr heimelig und strandnah

Rundwanderung im Hinterland von Sougia

Sougia – Lissos Schlucht – Aussichtspunkt – Sougia (3 Std, 420 Hm)
Unsere erste Tour führt uns ins Hinterland von Sougia, durch die Lissos-Schlucht zu einem Aussichtspunkt in den Bergen. Eine lohnende, aussichtsreiche Tour.

Wanderung ins Hinterland von Sougia, durch die Lissos-Schlucht in die Berge

Mit dem Wanderführer in der Hand suchen wir den richtigen Weg. Oft helfen Steinmännchen bei der Orientierung

Immer mit großartigen Ausblicken auf das Meer

Großartige Ausblicke auf das Meer

 Eine wunderschöne 3-stündige Tour

Wegen der Hitze starten wir erst am späten Nachmittag. Eine wunderschöne 3-stündige Tour

Am Abend sind wir zurück für den Sonnenuntergang am Strand von Sougia

Am Abend sind wir zurück für den Sonnenuntergang am Strand von Sougia

Wanderung: Von Schlucht zu Schlucht

Agia Irini – Figouschlucht – Irinischlucht – Sougia (5 Std, 900 Hm / ohne Umweg über Figouschlucht: 3,5 Std, 600 Hm)
Der Bus bringt uns bis Agia Irini. Wir nehmen den Weg bergauf zur kleinen, steilen Figou-Schlucht. Diese Schlucht ist wenig begangen. Ein lohnenswerrter Umweg zur vielbesuchten, breiteren  Irini-Schlucht.

Der Bus bringt uns bis Agia Irini. Dort beginnt der Weg zur Schlucht

Zuerst einmal geht es bergauf zur Figou-Schlucht

Die eng stehende Felsen der Irini-Schlucht

Die eng stehende Felsen der wilden Figou-Schlucht

Es gibt schön angelegte Rastplätze, die auch gerne genutzt werden

In der breiteren Irini-Schlucht gibt schön angelegte Rastplätze, die auch gerne genutzt werden

Überall am trockenen Flussbett blühen Oleander-Büsche

Überall am trockenen Flussbett blühen Oleander-Büsche. Die zarten Blumen bilden einen schönen Kontrast zum schroffen Fels

Bei der Hitze sind die Schluchten Kretas besonders attraktiv: Sie bieten Schatten.

Bei der Hitze sind die Schluchten Kretas besonders attraktiv: Sie bieten Schatten

Ein Stück auf dem E4 nach Lissos

Der E4 durchquert Kreta von West nach Ost. Wir folgen ihm von Sougia bis Lissos und gehen auf gleichem Weg zurück (3 Std, 200 Hm)

Der Europäische Fernwanderweg E4 führt über eine Hochebene zu den Ruinen des antiken Lissos

Der Europäische Fernwanderweg E4 führt über eine Hochebene zu den Ruinen des antiken Lissos

Die Hafenstadt Lissos war in griechischer und römischer Zeit für ihre Heilquelle bekannt. Am besten erhalten ist der Tempel des Asklepios, des griechischen Gottes der Heilkunst. Der E4 verläuft weiter an der Küste entlang, doch wir gehen auf gleichem Weg zurück in unsere ruhige Idylle nach Sougia.

Bucht und Strand von Lissos

Bucht und Strand von Lissos

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>