Nicht umsonst ist Kappadokien eines der Top-Reiseziele in der Türkei. Das Weltwunder der Natur liegt im Herzen Anatoliens, 500 km von der Küste (Side) entfernt. Eine märchenhafte Tuffsteinlandschaft mit bizarren Felsengebilden, unterirdischen Städten, Felsenwohnungen und Höhlenkirchen, seit 1985 UNESCO-Weltkultur und -naturerbe. Wir wollen diese einzigartige Gegend zu Fuß durchstreifen.

Wanderung durchs Tauben-Tal

DSCN6934

Wir wohnen im Herzen Kappadokiens in Göreme. Hier starten wir unsere erste Wanderung, durchs Taubental. Der Name kommt von den vielen Taubenschlägen in den Felsentürmen

Zur Zeit der Christenverfolgung warnten die Tauben vor Feinden, später wurden sie wegen des wervollen Dungs gehalten, der in den Weinbergen Verwendung fand.

DSCN6935

Die Türken essen gerne Honig, und überall sieht man Bienenkästen von wandernden Imkern

DSCN6933

Wir schauen dem Imker ein Weilchen bei der Arbeit zu

DSCN6953

Die einzigartigen Tuffstein-Türme waren Jahrhunderte lang bewohnt. In den letzten Jahren verließen die letzten Bewohner ihre traditionelle Heimat und zogen in komfortablere Wohnungen

DSCN6979

Zwischen den Feentürmen gibt es Aprikosenbäume, Gemüsefelder und Weingärten. Nahe Uçhisar steigen wir heraus aus dem Taubental. Wir wollen uns die Wohnburg von Uçhisar ansehen

DSCN6982

Oben an der Straße gibt es schöne Aussichts-Cafés, und wir verspeisen unsere ersten Gösleme. Türkische Pfannkuchen, gefüllt mit Käse und Kräutern

Die Burg von Uçhisar

DSCN6986

Beim Aufstieg hinauf nach Uçhisar treffen wir wieder auf Feentürme

DSCN7051

Die große Burg von Uçhisar ist ausgehöhlt für viele Räume,

DSCN7003

die sehr gut erhalten sind

DSCN7037

Von oben hat man Rundum-Aussicht

Wanderung durchs Zemi-Tal zurück nach Göreme

DSCN7068

Der Einstieg ins Zemi-Tal ist nicht leicht zu finden. Doch unser Taxifahrer erkundigt sich bei einem befreundeten Tour-Guide und fährt uns dann zum Startpunkt

DSCN7063

Oben die Burg von Uçhisar. Durch das bizarre, tief eingeschnittene Tal werden wir bis Göreme zurückwandern. Vorbei an interessanten Felsformationen. Der Weg ist nicht immer einfach zu finden

DSCN7125

Manchmal wird´s eng,

DSCN7164

oder wir durchschreiten ein Tor

DSCN7130

Hier müssen wir den Rucksack absetzen, sonst kommen wir nicht durch den Felsen-Durchlass

DSCN7114

Wir durchwandern einen lichten Birkenhein,

DSCN7237

dann verzweigt sich der Weg. Ein komfortabler Weg führt nach oben, doch wir wollen ja das Zemi-Tal durchwandern. Also drehen wir wieder um, und kehren zurück ins Tal

DSCN7250

Es wird steil und ein bisschen abenteuerlich. Die Kletterei am Seil ist nur für Schwindelfreie

DSCN7181

Letzte Felsformationen, dann sind wir nach einem langen Tag zurück in Göreme, nahe des Freilicht-Museums

Sonnenuntergang in Göreme

DSCN7319

Aufstieg zum Sunset-Point in Göreme

DSCN7330

Kurz vor Sonnenuntergang. Am Horizont die Burg von Uçhisar, dahin führte in großem Bogen unsere heutige Wanderung

DSCN7350

Die Sonne versinkt hinter der zauberhaften Welt Kappadokien´s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.