Immer der Küste folgend, führt der Pfad zu einsamen Buchten und nahe heran an St. Pauls Island. Die Statue auf der Insel markiert die Stelle, wo der Apostel Paulus strandete, der das Christentum nach Malta brachte. Hier endet die Einsamkeit, denn die touristisch voll erschlossene St. Pauls Bay naht.

Küsten-Wanderung (3:30h): Mellieha Bay (Bus) – vorbei an St. Pauls Island – Mistra Bay – Xemxija (Bus)
Weiterlesen »

Marfa ist ein kleines Archipel im äußersten Norden Malta´s, nur über eine schmale Landzunge mit dem Rest von Malta verbunden.  Hier starten die Fähren zu den Nachbarinseln Gozo und Camino. Es gibt schroffe Felsklippen mit fantastischer Fernsicht.

Rundwanderung (3h): Mellieha Bay (Bus) – Red Tower – östl. Klippen, Nato Base – Abstieg durch die Klippen – am Meer zurück. Ein paar Tage später führe ich die Marfa-Wanderung fort, zu sanften Buchten und Stränden

Weiterlesen »

zeigt sich bereits am ersten Tag: Ich wandere auf einsamen Wegen zu Befestigungsanlagen aus dem 18.Jh, durch Bauernland und entlang der felsigen Küste. Der Tag klingt aus in der Touristen-Hochburg St. Julian.

Rund-Wanderung zu den Victoria Lines (2.45h): Bahar ic-Caghaq (Bus) – Fort Madliena – Victoria Lines – durch Bauernland zurück
Wanderung entlang der Küste (1.30h): Bahar ic-Caghaq – Salinen – Madliena Tower – St. George´s Bay (per Bus zurück)
Weiterlesen »