In Weißenstein beginnt die „Mittlere Alb“. 3 Landkreise teilen sich die „Mittlere Alb“: Göppingen, Esslingen, Reutlingen. Der steil ins Tal abfallende Albtrauf gewinnt nun immer mehr an Kontur. Ich gehe die heutige Tour in umgekehrter Richtung. Mich erwarten schöne Wanderpfade am bewaldeten Albtrauf, immer wieder mit großartigen Ausblicken.
Gingen – Kuchalb – Messelstein – Weißenstein (17km, 4:30h)

 

Für uns Stuttgarter ist die „Mittlere Alb“ mit ca. 1h Fahrzeit gut erreichbar: Heute komme ich per Bahn von Stuttgart nach Gingen (50 min). Direkt am Bahnhof erwartet mich mein Wanderweg. Gingen ist der tiefst gelegenen Ort am gesamten Albsteig. Gleich hinter dem Bahnhof beginnt der Aufstieg zur Albhochfläche.

Die reifen Früchte des riesigen Kastanienbaumes künden vom Herbst

Ich passiere das Waldheim des Liederkranz Gingen

Am Wegesrand reifen Hollunder und Hagebutten

Eine Birnenallee säumt das Sträßchen beim Bauernhof

Herbstzeitlosen leuchten auf der Wiese wie violette Sterne

Blick zurück – zur nächsten Etappe des Albsteigs: Durch die Gingener Streuobstwiesen hinauf zum Burren und Kornberg, weiter zum Boßler und dem Wasserberghaus. Bin ich neulich gegangen, klasse Tour!

Zwischen Birnbäumen erhasche ich einen Blick auf den Hohenstaufen

Immer weiter steil hinauf

auf angenehm weichen, schmalen Naturpfaden

zum ersten Aussichtspunkt, dem Hohenstein (702m). Unten Gingen und das Filstal, links die nächste Albsteig-Etappe mit Burren und Kornberg. Der junge Mann genießt die Aussicht nach der Hälfte seines 16-km-Laufs

Nächster Aussichtspunkt Mayerhalde bei Kuchalb, mit grandiosem Blick auf die Kaiserberge:  Rechberg, Stuifen (von links). Kuchalb gehört zu Donzdorf und wartet auf mit 2 einladenden Lokalitäten

Albhochfläche mit Windrädern

Umzingelt von Windrädern – das Naturfreundhaus Immenreute

Birnen-Allee, Felder und Wiesen – und Windräder

Am Aussichtspunkt Rötelsteine starten die Paraglider. Man beachte den Kegel des Hohenstaufen. Nebenan gibt es einen Modellflugplatz und den Segelflugplatz Donzdorf

und einladende Bänke für eine aussichtsreiche Pause

Der Aussichtsfelsen Messelstein

bietet einen großartigen Ausblick auf den Albtrauf (links). Im Tal Donzdorf, dahinter Süssen und das Filstal

Markant am Horizont: der Hohenstaufen

Ein super Wandertag heute, bei Temperaturen um die 22°

Herrchen ist beschäftigt, Hundi neugierig. Die beiden machen den Messelstein-Spaziergang 3X pro Woche

Unverstellter Blick vom Messelstein auf die 3 Kaiserberge: Hohenstaufen, Rechberg, Stuifen (von links)

Wunderbarer Pfad entlang des bewaldeten Albtraufs bis Weißenstein

Schloss Weißenstein oberhalb des Ortes. Im Dorf gibts was zu Essen und 1X pro Stunde den Bus nach Süßen zur Bahn nach Stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.