Am Sonntagmorgen füllt ein Nebelmeer die Täler, während die Berggipfel in der Sonne leuchten. Durch die Cir-Felsen klettern wir hinunter zum Grödner Joch und steigen gleich wieder auf zur Sella. Wir queren die Steinwüste des Sella-Plateaus, und die Seilbahn bringt uns vom Pordoi-Gipfel hinunter zum Pordoi-Joch. Wir nächtigen am Bindelweg, vis à vis der Marmolada.
Puez Hütte – Grödner Joch, Pisciadu Hütte (4h) – Boe Hütte, Pass Pordoi, Bindelweg/Vièl del Pan (5:30h)

Puez Hütte – Grödner Joch

Auf dem Puez-Plateau befinden wir uns oberhalb der Morgennebel im Langen- und Grödnertal

Im Osten die Berge des Dolomiten-Höhenweges Nr.1:  Pelmo (links) und Civetta

Mittig im Blickfeld: der Langkofel. Links davon der Rosengarten, rechts Schlern mit Santner Spitze

Die Puez-Gruppe, die haben wir gestern durchwandert

Am Crespeina-Joch endet die Bergeinsamkeit. Sonntags-Ausflügler mit Kind und Kegel kommen vom Grödner-Joch herauf

Großartige Aussicht vom nahen Cir-Joch: (von links) Antelao, Croda di Lago, Nuvolau-Gruppe, Pelmo, Civetta

Während wir durch die Cir-Felsen klettern, präsentieren sich Sella, Rosengarten, Langkofel

Auf „Augenhöhe“ mit der Sella

Grödner Joch – Pisciadu Hütte

Eben noch sind wir durch die Cir-Türme geklettert. Nun liegt das bevölkerte Grödner-Joch hinter uns, und wir sind am Aufstieg zur Sella

Wunderbarer Blick zum Rosengarten, dem Reich des Zwergenkönigs Laurin

Die Scharte, durch die wir aufsteigen zur Sella, ist der Abstieg des Pisciadu-Klettersteigs. Massen an Ferratisti kommen uns entgegen

Abends kehrt wunderbare Ruhe ein – auf dem Sella-Plateau bei der Pisciadu Hütte

Abendstimmung – Blick aus unserem Schlafzimmerfenster

Sella Plateau – Sass Pordoi (Seilbahn)

Unwirtliche Felswüste auf der Sella

Auf dem Piz Boe, der höchsten Erhebung der Sella, kann man übernachten auf der Fassa Hütte

Rechts von der Boe-Hütte liegt das canyonartige Mittagstal, eine Herausforderung für Klasse-Skifahrer

Das Mittagstal, flankiert von steilen Felswänden

Sass Pordoi – per Seilbahn zum Pordoi-Joch

Vom Pordoi-Gipfel mit der Seilbahn-Bergstation haben wir unverstellten Blick zu Cristallo, Civetta, Marmolada (von links). Die Seilbahn nimmt uns den Abstieg zum Pordoi-Joch (Canazai) ab

Wieder hinauf zum Bindelweg, dem berühmten Panoramaweg durch die Padòn-Gruppe, den gleißenden Firnfeldern der Marmolada gegenüber

Wir übernachten im schönen Rifugio Val del Pan, vis à vis der Marmolada. Mit Blick auf den Fedaia-See, darüber die Civetta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.