Der Klettersteig überschreitet eine “dolomitenartige” Felsformation um den Elferkogel. Die Elferspitze (2505 m) kann man während des Zustiegs auch noch mitnehmen. Eine fröhliche Gratkletterei, in stetigem Auf und Ab durch die Felszacken. Die Elfertour ist auch für Wanderer sehr empfehlenswert. Der Wanderweg verläuft unterhalb der Zacken.
Gesamt 4,5 Stunden,  Zustieg 1,5 Std (600 Hm),  KS 1,5 Std (100 Hm), Abstieg 1,5 Std (C). Ausgangspunkt: Bergstation Elferlifte, Neustift (1800m)

DSC01786

Vom Tal aus sind die Elfer-Zacken nicht sehr eindrucksvoll. Doch in der Nähe kommt Dolomten-feeling auf. Exponiert auf dem Bergrücken in der Mitte: die Elfer-Hütte, und viele Gleitschirmflieger am Himmel

Stubaital und Innsbrucks Nordkette

Stubaital, und das Inntal mit Innsbrucks Nordkette

Am Elfer

Im Juni ist Alpenrosen-Zeit

Am Wege ein Zitat von Karl Valentin, das ich mit nach Hause nehme:
Ich freu mich wenn´s regnet, denn wenn ich mich nicht freu, regnet es auch

DSC01725

Die Elfer-Hütte, hoch über dem Stubaital

DSC01796

Zur Sonnwende brennen in Tirol die Bergfeuer. Hier sieht man eine der Feuerstellen, die bis ins Tal leuchteten

Die linken Zacken gehören zum Elfermassiv mit dem Klettersteig. Der nächste Berg ist folgerichtig der Zwölfer. Im Hintergrund der Stubai-Gletscher.

DSC01806

In der Bildmitte das Gipfelkreuz der Elferspitze (2505m), besteigbar über einen Normalweg. Die Elfertour ist auch für Wanderer sehr empfehlenswert

DSC01808

Wie in den Dolomiten… Am Sattel unterhalb der Elferspitze beginnt der Elferkogel-Klettersteig. Auch hier kann man auf einem Normalweg das Elfermassiv umrunden

DSC01817

Abwechslungsreiches Kraxeln über den Grat

DSC01822

Auf dem Elferkogel

DSC01739

Blick zurück auf das durchkletterte Elfer-Massiv

Die linken Türme kann man über den schwierigeren Nordwand-Klettersteig besteigen. Und den Elferkogel-KS anhängen, das ergibt eine 6 1/2- Stunden-Tour für Cracks.

DSC01742

Der aussichtsreiche Panoramaweg führt zurück zur Elferhütte und zur Seilbahn

Heute hat alles gepasst: Eine Seilbahn für den Aufstieg, Zustieg und Klettersteig aussichtsreich und wunderschön, ein sanfter Abstieg durch Blumenwiesen, und zum Abschluss eine Hütteneinkehr. Ein gelungener Bergtag bei strahlendem Sonnenschein in einer erhabenen Bergkulisse.

2 Kommentare

  1. Hi,
    danke für den interessanten Beitrag.
    Ein Freund war erst im Sommer im Hotel Neustift im Stubaital und hat wahnsinnig von den Bergen und der grünen Landschaft geschwärmt. Er war der Meinung, dass er keine Sonnencreme benötige, wenn er in die Berge fährt. Es war sein erster Bergurlaub. Ich habe so gelacht, als er zurückkam, leuchtend wie eine Boje.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>