Der Laufbacher-Eck-Weg ist ein Highlight in den Allgäuer Alpen. Besonders schön ist der Weg im Juli, wenn die Bergwiesen blühen. Den Aufstieg übernimmt die Nebelhornbahn, dann immer auf der Höhe von ca. 2000m bleibend, zum Prinz-Luitpold-Haus (5h, Ü) am Fuße des Hochvogels. Ebenso schön gehts am nächsten Tag weiter, auf dem Jubiläumsweg, zur Landsberger Hütte (6h, Ü).

 

3-tägige Hütten-Tour: Nebelhorn – Laufbacher Eck – Prinz Luidpold Haus (5h, Ü) – Jubiläumsweg – Landsberger Hütte (6h, Ü), Abstieg Vilsalpsee (1,5h) – Tannheim. Per Bus zurück nach Oberstdorf.

DSC00101

Marianne ist im Wohnmobil angereist, ich übernachte im Gästehaus Math (Naglergasse, nahe der Nebelhornbahn). Doch zunächst verbringen wir einen schönen Abend im EL Greco in Oberstdorf

Laufbacher-Eck-Weg, (5h)
vom Edmund-Probst-Haus am Nebelhorn zur Prinz-Luidpold-Hütte beim Hochvogel

DSC09873

Die Nebelhornbahn übernimmt den Aufstieg. Wir freuen uns an der Blumenpracht am Wege und genießen den Blick zum Seealpsee

DSC09877

Super Weg, gutes Wetter, mit Marianne in angenehmer Gesellschaft…   Welch eine schöne Tour!

DSC09892

Fast wie in den Dolomiten

DSC09903

Links der Schochen (2100m). Der Hindelanger Klettersteig (rechts davon) hüllt sich in Wolken

DSC09905

Nichts zu sehen vom Hindelanger, dafür gibt´s schöne Blumen

DSC09921

Durch den Sattel in der Bildmittel sind wir herunter gekommen

DSC09927

Irgendwo dort unten liegt das Giebelhaus

DSC09928

Ein Blick zurück: Unser Eingangstor zu diesem Tal war die tiefste Scharte (in der Bildmitte)

DSC09941

Mit dem Prinz-Luitpold-Haus (1846m) haben wir unser Tagesziel erreicht, dahinter der Hochvogel (2600m)

DSC09939

Von der Hütte blicken wir hinunter zur Bärgündele-Alpe (1322m). Noch weiter unten liegt das Giebelhaus (1068m), mit Busanbindung nach Hinterstein und Bad Hindelang

Jubiläumsweg (6h), Prinz Luitpold Haus – Landsberger Hütte

DSC09953

Am nächsten Tag, beim Aufstieg zur Bockkarscharte (2164m), laufen eine Etage höher 2 Gämsen neugierig mit

DSC09957

Auf der anderen Seite der Scharte geht es wieder hinunter,

DSC09959

auf bestens gesichertem Weg

DSC09967

Die Gams will sich einfach nicht umdrehen…

DSC09977

Teile des Jubiläumsweges sind vor allem bei Nässe sehr heikel. Der schmale Weg verläuft, teilweise Stahlseil-gesichert, entlang des steilen Hanges. Ein falscher Schritt, und es ginge 200m in die Tiefe

DSC09972

Marianne entdeckt immer wieder kleine Molche. Wegen der morgendlichen Kälte bewegen sie sich kaum

DSC09980

Hinter jeder Wegbiegung eröffnen sich neue, schöne Landschaftsbilder. Wir sind begeistert von dem abwechslungsreichen Weg

DSC09983

Wir durchwandern ein letztes Tal,

DSC09988

dann kommt die Landsberger Hütte (1805m) ins Blickfeld

DSC09999

Blick aus dem Badezimmer-Fenster der Hütte. Am Traualpsee vorbei werden wir morgen absteigen,

DSC00008

zum Vilsalpsee (1168m), in dem Marianne sogar ein paar Runden schwimmt, und weiter nach Tannheim. Es war eine superschöne Tour. Liebe Marianne, bis bald in den Dolomiten!

 

1 Kommentar

  1. Renate ( Kaiserschmarrn)

    Hallo Lisa, Deine Seite ist toll! Unglaublich, wieviele Wanderungen und Reisen Du schon erleben durftest.
    Ich werde die Seite weiter lesen. Liebe Grüße Renate

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>