Auf dem Weg in die Oberpfalz übernachte ich in Nürnberg. Das Wetter ist trüb, und viel Zeit habe ich auch nicht, doch ein Stopp in der zweitgrößten Stadt Bayerns muss sein.

 

Nürnbergs Altstadt wurde im 2. Weltkrieg zu mehr als 90 Prozent zerstört. Heute sind die wichtigsten historischen Bauwerke restauriert.

dsc02251

Auf meinem abendlichen Spaziergang treffe ich auf diesen schönen mittelalterlichen Gebäudekomplex. Die Gaststätte firmiert als “älteste Bratwurstküche der Welt”

dsc02253

Nürnbergs Blütezeit lag im Mittelalter
Als Kaiserpfalz, mächtige Reichsstadt, Aufbewahrungsort der Reichskleinodien und internationales Wirtschaftszentrum wurde Nürnberg zu einer der Metropolen des damaligen Europas.

dsc02255

Das “Ehekarussell” am Weißen Turm,

ein Brunnen mit Szenen vom  „bittersüßen ehelichen Leben“. Gestaltet nach dem gleichnamigen Gedicht des Nürnberger Meistersingers Hans Sachs von 1541.

dsc02258

Ich nächtige sehr komfortabel im stylischen Hostel “Five Reasons”, super zentral gelegen, noch innerhalb der Stadtmauer

dsc02260

Vom Hostel sehe ich hinüber zum  Opernhaus, schon ausserhalb der Stadtmauer

dsc02262

gleich daneben: das Schauspielhaus

dsc02265

Blick vom Opernplatz zum Hostel (links). Davor die Stadtmauer

Germanisches Nationalmuseum und die Straße der Menschenrechte

dsc02273

Das Germanische Nationalmuseum ist das weltweit größte Museum deutscher Kunst und Kultur. (1 Million Objekte, davon sind 20.000 ausgestellt)

dsc02267

Der Weg zum Haupteingang führt durch die „Straße der Menschenrechte“

dsc02272

Der israelische Künstler Dani Karavan hat 27 Betonsäulen gestaltet. Darauf stehen die Artikel der Menschenrechtserklärung von 1948 in deutscher und jeweils einer anderen Sprache

dsc02281

Die Lorenz-Kirche, ist eine der 2 Hauptkirchen Nürnbergs

dsc02283

Fußgängerzone und Einkaufsstraßen laufen auf die Lorenz-Kirche zu

dsc02285

Von der Burg, dem Wahrzeichen Nürnbergs, kann ich nur einen Blick zwischen den Häusern erhaschen. Die Zeit reicht leider nicht für eine Besichtigung

dsc02291

Meine Rezeptionistin meinte, diesen Bezirk solle ich besser meiden. Natürlich habe ich mich gestern Nacht interessiert hier umgeschaut

dsc02290

An der Frauentormauer präsentieren sich die Damen leicht bekleidet in den Fenstern ihrer Etablissements. Heute morgen ist der Rotlichtbezirk wie ausgestorben

dsc02286

Bei Tageslicht komme ich auf meinem Rundgang nochmals zum Weißen Turm und

dsc02289

dem “Ehekarussell”

Mir hat es gefallen in Nürnberg. Nächstes mal bringe ich mehr Zeit mit, denn die Burg will ich unbedingt noch besuchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>