Der Limonen-Weg zwischen Minori und Maiori verläuft wunderschön zwischen Gärten und Zitronenplantagen. Auf typischen Wegen und Treppen, immer mit Ausblicken auf Meer und Küste. Mein Zugang von Atrani nach Minori war auch schön. Doch falls man nur einen Teil gehen möchte, ist der ausgeschilderte Limonenweg vorzuziehen.
Gesamt 4h:  Atrani – Minori (2h) – Maiori (2h), per Bus oder Boot zurück

Auf alten Treppenwegen von Atrani nach Minori

DSC08300

Ich wohne sehr landestypisch in Atrani, in dem Haus rechts

DSC08303

Atrani, eingezwängt zwischen mächtigen Felsen

DSC08341

In abwechslungsreichem Auf und Ab, durch Zitronen- und Olivengärten

DSC08343

Der Weg führt am Berg entlang, unten verläuft die Küstenstraße. Mein Ziel Minori ist schon zu sehen

DSC08359

Steil hinunter nach Minori

DSC08363

Das Angebot zum Mittagessen nehme ich gerne wahr

DSC08366

Der zentrale Platz von Minori grenzt an die Küstenstraße,

DSC08369

es folgt die Uferpromende,

DSC08370

dann kommt gleich der Strand

“Sentiero dei Limoni”, Panoramaweg von Minori nach Maiori

DSC08382

Hinter der Kirche in Minori führt eine breite Treppe hinauf. Der Sentiero dei Limoni ist schon angeschrieben. Ich verfehle im ersten Anlauf den den Aufstieg,

DSC08389

komme aber dafür an malerischen Gässchen vorbei

DSC08406

Der “richtige” Limonenweg bleibt küstennah, Minori präsentiert sich weit unterhalb

DSC08418

Die Ausschilderung ist sehr hilfreich

DSC08407

Heute Aussichtsplattform, früher trafen sich hier die Frauen zum Waschtag

DSC08411

Die Orangenernte ist schon vorbei, jetzt ist Limonen-Zeit

DSC08412

Geschäftstüchtige Kinder bieten selbstgemachte Zitronen-Limonade an. Sehr lecker und erfrischend an dem heißen Tag

DSC08416

Mein Weg ist überrankt von leuchtenden Zitronen

DSC08422

Maiori, mein heutiges Tagesziel liegt nun vor mir

DSC08427

Unglaublich, eine Aussichtsplattform auf gleicher Höhe mit der Kirchenkuppel! Wie alle Orte an der steilen Küste wachsen die Häuser eng aneinander geschmiegt am Berg empor

DSC08428

Gefühlt bin ich heute 10 000 Treppenstufen gelaufen

DSC08438

Maiori mit hübschen Plätzen und Gäßchen lädt zu einem Rundgang und einem Eisbecher ein

DSC08443

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Zitronen

DSC08445

Das Boot zurück nach Amalfi fährt relativ häufig. Bis zur Abfahrt sitze ich im Hafen in der Sonne

DSC08456

Das Boot kommt von Sorrent, wir passieren Minori und

DSC08461

Atrani, wohin ich nacher zuücklaufe

DSC08466

In Amalfi legt das Boot an und fährt dann weiter nach Positano

Die Fahrt per Boot ist wesentlich angenehmer und schneller als per Bus. Die Küstenstraße ist eng, kurvig und oftmals stark befahren. Also, wer kann fährt Boot!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>