Der Stuibenfall-KS ist geeignet für Klettersteig-Anfänger und Kinder. Nicht schwierig (meist B, wenig C) und äußerst komfortabel ausgestattet mit Tritthilfen. 1 1/2 Std Kletterspaß nahe Tirol´s höchstem Wasserfall (160 m), den man zweimal auf Seilbrücken überquert. Gleich zu Beginn und als furioser Abschluss des Klettersteigs.
Gesamt 2,20 Std,  Zustieg 25 min,  KS 1,15 Std, Abstieg 40 min (C)

DSC02015

Der schöne, schattige Zustieg verläuft am Ötzi-Dorf vorbei und entlang des Baches, der oben als Wasserfall tost

DSC02052

Nach 25 Minuten ist man am Einstieg und quert den Bach über eine Seilbrücke

DSC02022

Zwischendurch gibt es immer wieder Geh-Strecken. Hier idealerweise durch schattigen Wald

DSC02028

Interessant gestaltete Routenführung und viele Tritthilfen

DSC02033

Gegen Schluss kommt man dem Wasserfall richtig nahe…

DSC02038

und quert das tosende Wasser über eine Seilbrücke. Für schon müde Kletterer gibt es eine Umgehung

DSC02042

Für Wanderer wurden 5 Aussichtsplattformen entlang des Wasserfall-Weges aufwendig gestaltet

Am Wochenende ist an diesem bekannten Ötztal-Klettersteig die Hölle los, und man muß mit Wartezeiten rechnen. Ich bin am Montag, und erst nachmittags eingestiegen. Wie erhofft, waren so wenig Kletterer da, dass ich mir den Luxus erlauben konnte, auch über den Klettersteig wieder abzusteigen. Hinweis: Momentan (6.Juli 2015) ist der normale KS-Abstieg gesperrt, und man muss mehr Zeit einplanen für den Umweg über den alten Niederthaier Weg  zurück zum Parkplatz.

Arzwinkl Waalweg

Auf dem Rückweg gehe ich ein Stück auf dem wunderschön restaurierten alten Waalweg. Er brachte früher das Wasser vom Wasserfall zu den Feldern der Umgebung. Ein minimaler, aber sehr lohnender Umweg beim Weg zurück zum Parkplatz. Am Ende des Weges gibt es sogar eine schön gestaltete Kneipp-Anlage, die ich gerne nutze an diesem heißen Sommertag.

DSC02059

Die Zuteilungen des Wassers waren genau geregelt. Wer sich erfrechte zusätzlich Wasser abzuzweigen, musste empfindliche Strafen zahlen

Der lohnende Klettersteig startet in Umhausen direkt neben dem Ötzi-Dorf. In dem Freilicht-Museum wird das Leben, Wohnen und Wirtschaften in der Steinzeit anschaulich dargestellt. Man kann also Klettersteig und Kultur ideal kombinieren. Ich habe mir das sehenswerte Ötzi-Dorf vor ein paar Tagen angeschaut.

1 Kommentar

  1. Ein herrliches Erlebnis direkt neben dem höchsten Wasserfall Tirols hochzukraxeln!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>