Ich muss zugeben: Flandern war “2.Wahl”, lieber wäre ich in den Bergen geblieben. Doch meine Knie brauchen Pause, und so habe ich eine interes- sante Gegend im flachen Land ausgesucht: Mit der Bahn fahre ich nach Antwerpen, und weiter mit dem Leih-Fahrrad nach Gent und Brügge. Schnell überzeugen mich die historischen Städte, die chillige Radtour und das strahlende Sommerwetter, dass ich am richtigen Ort bin. Flandern ist super!
Eine Rad-Woche in Flandern

Der mittelalterliche Stadtkern ist in wunderbarer Geschlossenheit vollständig erhalten. Wie in einem sehr lebendigen Museum schlendert man durch die gewundenen Gassen, entlang der Grachten oder über die grünen Festungswälle, die die Stadt umgeben. Brügge ist ein mittelalterliches Gesamtkunstwerk, seit 2000 UNESCO Weltkulturerbe.
Weiterlesen »

Aus kunsthistorischer Sicht ist Flandern durchaus vergleichbar mit ober- italienischen Städten wie Florenz und Venedig. Großartige Baudenkmäler, Kunst (Bruegel, Rubens, van Eyck) und Museen sind allgegenwärtig. Die bedeutendsten Städten sind Antwerpen, Mechelen, Gent und Brügge. Mit meinem Leihrad fahre ich von Antwerpen ca. 50 km nach Gent.
Weiterlesen »

Antwerpen ist vor allem eine Hafenstadt. Sie ist die größte Stadt Belgiens, mit mehr als 500.000 Einwohner liegt Antwerpen sogar noch vor Brüssel. Und es ist es ist eine Kunst-Stadt voller Museen und Ausstellungen. Bekanntester Künstler ist Peter Paul Rubens, der den größten Teil seines Lebens in Antwerpen gelebt und gearbeitet hat.
Weiterlesen »