Oberhalb von Sorrent liegt St. Agata mit dem Beinamen “sui due Golfi”, denn hier blickt man sowohl auf den Golf von Sorrent (im Süden) als auch auf den Golf von Salerno (im Norden). Ausser schönen Ausblicken bietet die Tour zwischen den Golfen einen duftenden Pinienwald und idyllische Wege durch Obstgärten. Mittelmeer-feeling pur.
Gesamt 4,5h: Colli S. Pietro – S. Agata (2,5h) – Sorrent (2h)

 

Heute am Sonntag ist Sorrent voller Touristen, dazu kommen die Tagesausflügler zur Amalfiküste und nach Capri. Mir sind das viel zu viele Menschen, und ich steige in den übervollen Positano-Bus. Und in Colle di S. Pietro wieder aus. Hier gibt es Ruhe und keine Touristen.

DSC08883

Prächtige Aussicht auf den Golf von Sorrent. Vorne Sorrent, im Hintergrund Neapel und der Vesuv

DSC08890

Ich passiere den netten Ort Colli di Fontanelle

DSC08894

Häufig begegnet man den praktischen Dreirädern. Hier ein älteres Ape-Modell

Trotz Rother-Wanderführer ist der Weg schwierig zu finden. Ich bin gerade wieder am Suchen, als ein Paar aus Bayern um die Ecke kommt, das ich schon von meiner gestrigen Tour kenne. Sie sind mit dem Motorrad unterwegs, gehen in umgekehrter Richtung und kennen den Weg, halleluja! Auf den menschenleeren Wegen im Hinterland treffe ich mehr Deutsche als Einheimische, und alle mit dem Rother-Wanderführer in der Hand. Dank an die Autoren, sie ermöglichen erlebnisreiche Ausflüge.

DSC08885

Due Golfi – hier der Golf von Sorrent -

DSC08897

auf der anderen Seite der Golf von Salerno mit der Amalfi-Küste. Es sind nur noch 10 km bis Positano

DSC08906

Ein besonderes Juwel ist der duftende Pinienwald. Auf dem Bergrücken gelegen, bietet er Aussicht auf “due Golfi”

DSC08920

Welch schöner Platz für meine Mittagspause

DSC08925

Nach dem Pinienwald gehts aussichtsreich weiter nach St. Agata

DSC08934

An der Pizzeria neben der Kirche, in wunderschönem Garten, komme ich nicht vorbei

DSC08938

Die Pizza ist klasse und der Service blitzschnell. Ich genieße den schönen Platz im Garten und die Sonne

DSC08943

Oberhalb von St. Agata gibt es eine Einsiedelei (Deserto)

DSC08946

mit Aussicht auf Sorrent. Der Blick zur anderen Seite, zum Golf von Salerno, ist für die Öffentlichkeit leider nicht freigegeben, da parken irgendwelche Kirchenmenschen

DSC08951

Ich laufe zu Fuß hinunter nach Sorrent (2h). Über schmale Wege, verkehrsfrei, durch Gärten und Olivenhaine

DSC08952

Es gibt mehrere Pflanzebenen: Gemüse, Sträucher oder Reben, darüber Obst- oder Olivenbäume

DSC08957

Da war ich gestern: An der Westspitze der sorrentinischen Halbinsel mit Aussicht auf Capri

DSC08959

Abtieg auf schmalen Sträßchen und Treppenwegen nach Sorrent

DSC08960

Am Horizont sieht man die Insel Ischia, da gehts morgen hin für die letzten Reisetage

DSC08963

Die schmalen Sträßchen sind nur für 2- und 3-Räder befahrbar

DSC08976

Fast unten angekommen, blicke ich auf die Marina Grande von Sorrent

Ich bin sehr zufrieden mit meinem wunderbaren, tagesfüllenden Ausflug. Für mich ist es immer wieder erstaunlich, wie nah Menschenmassen und ruhige Natur nebeneinander existieren können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>