Touristen kommen nach Adrasan wegen des schönen Sandstrandes. Und die Wanderer auf dem Lykischen Weg übernachten hier. Oft bleiben sie zur Erholung auch länger an diesem schönen Ort. Meine Wanderungen:

 

Zur  Burgruine über der Bucht von Adrasan, 163 Hm, gesamt 2h
Von Adrasan zum kleinen Leuchtturm, gesamt 2h
Von Adrasan nach Olympos (Lykischer Weg), 700 Hm, 5,5h

DSC06245

Der Tag beginnt mit einem leckeren türkischen Frühstück: Omlette mit Käse, Blätterteig-Rollen mit Schafskäse, Yoghurt mit Honig

DSC06247

Die zweite Tasse Kaffee trinke ich auf der Terrasse am Fluß. Die Sonne scheint, Vögel zwitschern und die Enten quaken dazu. Ein schöner Tagesbeginn in der Natur

DSC06258

Noch den Rother-Wanderführer eingesteckt, und los geht´s

Zur Burgruine von Adrasan (2 Std.)

DSC06269

Der Weg startet nahe dem Hotel. Das Flüsschen, auf dem vorher die Enten schwammen, quere ich auf einer Furt

DSC06284

Der schöner, schmaler Pfad steigt steil hinauf zur Burg

DSC06292

Die Burg bietet prächtige Ausblicke. Ins Tal von Adrasan mit Gemüse-Gewächshäusern und Granatapfel-Plantagen,

DSC06298

und auf der anderen Seite zur Bucht von Adrasan mit dem Strand. Nur den Tahtali (Olympus-Berg mit der Seilbahn), kann man nicht sehen, er hüllt sich in Wolken

Zum kleinen Leuchtturm von Adrasan (2 Std)

DSC06309

Ich starte wieder am Fluß bei meinem Hotel Arkandia. Üppige Pflanzen spiegeln sich im Wasser, dahinter der Moses-Berg

DSC06329

Unterwegs trinke ich noch einen Café im Hotel Perla, dessen Chefin ich gestern kennengelernt habe. Das gepflegte, kleine Hotel liegt direkt am Meer am nördlichen Ende des Strandes

DSC06325

Liebevoll gestaltet, unter österreichisch-türkischer Leitung, und mit guter türkischer Küche, wird es sicher mein nächstes Domizil, wenn ich wieder nach Adrasan komme

DSC06332

Der schöne Weg zum Leuchtturm startet beim Hotel La Perla und führt küstennah in Richtung offenes Meer,

DSC06343

Der Pfad führt durch lichten Wald, immer wieder ergeben sich schöne Ausblicke aufs Meer

DSC06336-001

und die Bucht von Adrasan

DSC06348

Kurz vor dem Leuchtturm ist plötzlich dieser kleine Hund da. Weil er mir mit seiner feuchten Nase zu nahe kommt, will ich ihn vertreiben und werfe einen Stein in seine Richtung. Er legt sich in Demutshaltung hin

DSC06350

und kommt mir dann doch hinterher. Meist so nah, dass ich befürchte ihm auf die Pfoten zu treten

Der Hund ist noch ein Baby und sehr niedlich. Wahrscheinlich ist er Wanderern hinterhergelaufen, hat sie dann verloren, und findet alleine den Rückweg nach Adrasan nicht. Nun will er offensichtlich kein Risiko eingehen seinen Menschen wieder zu verlieren, und bleibt mir immer direkt an den Fersen.

DSC06353

Der kleine Leuchtturm von Adrasan

DSC06362

Nachdem das Hundebaby verstanden hat, dass es nicht an mir schnuppern und schlecken soll, ist er eine nette Begleitung. Kurz vor Adrasan läuft er freudig davon. Er befindet sich wieder auf bekanntem Terrain

DSC06369

Welch schöner Weg. Nahe am Meer, und am Wegesrand blühen Cistrosen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>