Der Stuttgarter Rössleweg umrundet den Stuttgarter Talkessel (insgesamt 54 km). Wir begehen heute den östlichen Abschnitt und machen zudem einen Abstecher zur Grabkapelle auf dem Württemberg.

 

Gesamt 15 km, 3:30h: Obertürkheim (S-Bahn) – Grabkapelle Württemb. – Luginsland – Fellbach – Cannstatt – Steinhaldenfeld (U-Bahn)
Weiterlesen »

Ein wolkenlos strahlender Drei-Königs-Tag verlockt zum Wandern. Andrea kennt alle schönen Ecken auf der Schwäbischen Alb und wohnt in Gomaringen bei Tübingen. Dort machen wir einen Ausflug – zum Rossberg.

 

Rundwanderung, 3h: Öschingen – Öschenbachtal – Rossberg – Rossfeld – Erdrutsch Öschingen

Weiterlesen »

Der ausgeschilderte Rössleweg umrundet den Stuttgarter Talkessel. Die 54 km kann man in Etappen gehen, unter Verwendung öffentl. Verkehrsmittel. Wir starten am Fernsehturm. Heimfahrt ab Birkenkopf per Bus, oder man wandert eine halbe Stunde talwärts nach Botnang zur Stadtbahn.

Gesamt 15 km (5h): Fernsehturm – Waldfriedhof – Schwälblesklinge – Kaltental – Waldheim Heslach – „Bei Kosta“ – Birkenkopf
Weiterlesen »

Zwischen den Jahren besuche ich meine Freundin in Kaiserslautern. Ausser Lebkuchen und gutem Essen gibts einen Stadtbummel und eine Wanderung im Pfälzer Wald, im fast irreal schönen Karlstal.
Weiterlesen »

Den Weg säumen Aussichtspunkte und ganz viel Natur – und das mitten in der Stadt. Seilbahn und Zacke (Zahnradbahn) sind Sehenswürdigkeiten und gleichzeitig nostalgische Transportmittel. Eine leicht zu organisierende 5*-Wanderung, die Stuttgarts Süden von seiner besten Seite zeigt.

 

Marienplatz – Karlshöhe – Waldfriedhof, Rundweg, 3h, 10km, Karte
Weiterlesen »

Eine abwechslungsreiche Tour auf Stuttgarter Gemarkung. Wir starten im Wald (nahe des Fernsehturms), passieren die riesige Wohnstadt in Asemwald, schauen uns das antroposophische Nikolaus-Cusanus-Haus (Birkach) an und wandern durch den Sillenbucher Eichenhein zum Klara-Zetkin-Haus.

 

Waldau – Hohenheim – Eichenhain Sillenbuch, (3:30h, 13 km)  Karte

Weiterlesen »

Nach Alanya komme ich immer wieder, diesmal für 10 Tage. Und natürlich gibt es inzwischen Lieblingsplätze – Strandcafés, Restaurants und Ausflugsziele, die per Bus und Fahrrad gut erreichbar sind.

 

Anders als im Winter 2018 ist das Wetter heuer super: 16-20° und strahlend blauer Himmel.
Weiterlesen »

Am Schönbuch-Trauf tun sich immer wieder schöne Ausblicke auf. Ein Highlight ist der Panoramaweg durch die Streuobstwiesen von Mönchberg. Bei meiner Vorwanderung am 13.11. ging ich weiter bis Entringen, während wir als Gruppe durch den Wald zurück wandern zum Naturfreundehaus.

 

Herrenberg (SBahn)-Naturfr.haus (1h)-Mönchberg-Kayther Sportplatz (1:30h)- Naturfr.haus (1:30h, Bus) oder Entringen (1:30h, Bahn). Gesamt 15 km, 4h

Weiterlesen »

Türkei, Alanya, 30. Nov. – 10. Dezember
Dem deutschen Winter den Rücken kehren für eine Auszeit am Meer.

Israel, 15.-31. Januar
1980 war ich erstmals in Israel, und Jugend-Erinnerungen werden wach: Wir besuchten die Schwester meines Freundes, es war August und unglaublich heiß. Danach reisten wir kreuz und quer durchs Land. Ich war 25 Jahre alt, so jung wie unser Sohn heute, der demnächst auch nach Israel fliegt.

Malta,  26.2.-11.3.2020
Weils letztes Jahr so schön war, gehts wieder zum Wandern nach Malta.

und fast mystische Herbst- und Vergänglichkeits-Stimmung. Wir wandern vom Schwäbisch Gmünder Ortsteil Weiler zum Naturfreundhaus Himmelreich, wo wir uns das legendäre Göggele schmecken lassen.

 

Rundweg (2:30h): Weiler – Beurener Kreuz – Naturfreundehaus Himmelreich
Weiterlesen »