28. Juni 2022 · Kommentieren · Kategorien: Polen

Zu einer organisierten Schlesien-Reise füge ich als Vor-Programm Bautzen und Görlitz hinzu. Die Städtereise impliziert ein tiefes Eintauchen in die deutsche und polnische Vergangenheit. Ich stare in Karlsruhe (per Bahn) – Bautzen – Görlitz – Breslau. In Breslau treffe ich die Reisegruppe und nehme teil an deren gut organisiertem Schlesien-Programm (per Bus). Nach Hause wieder individuell, per Bahn, mit einem Zwischenstopp in Berlin.
Weiterlesen »

25. Juni 2022 · Kommentieren · Kategorien: Polen

Polen ist ein flaches Land mit ein paar Ausnahmen. Das höchste Gebirge ist die Hohe Tatra (bis zu 2500m). Nur 20% davon gehören zu Polen, 80% zur Slowakei. „Berghauptstadt“ Polens ist Zakopane, ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Hohe Tatra.
Weiterlesen »

24. Juni 2022 · Kommentieren · Kategorien: Polen

Die historische Altstadt und der Wawel-Hügel mit Schloss und Kathedrale blieben im Krieg unzerstört, und gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Man flaniert durch Altstadtgassen, zum riesigen Marktplatz mit schönen Cafés, und im Park, der die Altstadt anstelle der ehemaligen Stadtmauer komplett umschließt. Die Nazi-Geschichte ist sehr present. 64 000 Juden verschwanden aus Krakau, den wenigsten davon gelang die Flucht
Weiterlesen »

Görlitz kann als Bilderbuch der Baustile fungieren. Im Krieg blieb die Stadt vor Zerstörung verschont, und die historische Bausubstanz erhalten. Zu DDR-Zeiten verfiel die Altstadt, doch seit der Wende wird das städtebauliche Gesamtkunstwerk wiederhergestellt. Mit Hilfe eines anonymer Gönners, der bereits 20 Millionen spendete für die Altstadt-Sanierung. Heute ist Görlitz eine der schönsten Städte Deutschlands.
Weiterlesen »

Nicht umsonst ist Kappadokien eines der Top-Reiseziele in der Türkei. Das Weltwunder der Natur liegt im Herzen Anatoliens (auf 1200m Höhe), 500 km von der Küste (Side) entfernt. Eine märchenhafte Tuffsteinlandschaft mit bizarren Felsengebilden, unterirdischen Städten, Felsenwohnungen und Höhlenkirchen, seit 1985 UNESCO-Weltkultur und -naturerbe. Wir wollen diese einzigartige Gegend zu Fuß durchstreifen.
Weiterlesen »

Für viele Ziele in der Türkei bietet sich Antalya´s International Airport an. Die Urlaubsmassen für die Türkische Riviera (Side, Alanya) kommen hier an, ebenso die Wanderer für den Lykischen Weg (Fethiye – Kemer). Hier eine Auflistung der schönsten Strände an der türk. Riveriera. Bisher kenne ich von Antalya nur Altstadt und Hafen. Doch nach Kappadokien´s Felsen wollen wir nun Meer sehen, und buchen uns direkt am Strand ein.
Weiterlesen »

Wir wollen den Vulkanberg Erciyes aus der Nähe kennenlernen und heuern dafür einen Taxifahrer an. Doch die Begegnung verläuft enttäuschend – ein Skigebiet im Sommer ist eher unschön. Plan B: Unser Fahrer setzt uns am Startpunkt einer Wanderung ab, und bringt unser Gepäck ins Hotel. So kommen wir in den Genuss einer ausnehmend schönen Tour durchs
Gomeda Tal – Mustafapasa  (10km, 3h).
Weiterlesen »

Zum Wandern ist es heute zu heiß, deshalb nehmen wir teil an einer organisierten Tour zur Ihlara-Schlucht. Für die komplette Durchwanderung (14km) würde man 6h brauchen. Die Schlucht ist dank engstehender Felsen und viel Vegetation angenehm schattig. Weiter zur Felsenburg von Selime (Starwars-Drehort), und zur unterirdischen Stadt Derinkuyu, dem Fluchtort für frühe Christen.
Weiterlesen »

Wir wohnen in Göreme, denn hier starten viele Wander-Touren. Und es gibt gute Busverbindungen.

 

Zelve ist ein Tal mit Felsenwohnungen, als Open-Air-Museum gestaltet. Pasabagi hat die größten Felsentürme Kappadokiens. Und in Avanos und Ürgüp kann man eintauchen ins türkische Alltagsleben.
Weiterlesen »

Im Zemi-Tal folgt man stetig einem kleinen Bächlein. Ein enges Tal – Vogelgezwitscher – die Bienen summen. Vor Jahren noch abenteuerlich zu begehen, ist der Weg inzwischen durch Stufen und Brücken „geglättet“. Sogar Wegweiser gibt es. Als Rückweg empfiehlt sich das Liebestal von Göreme mit schönem Café.

Zemi-Tal, Höhenweg zurück nach Göreme (10km, 3h)
Weiterlesen »