Die Altstadt von Dubrovnik zählt zu den schönsten Plätzen des Mittelmeerraums und ist seit 1979 UNESCO-Weltkulturerbe. Vollständig von der historischen Stadtmauer umgeben, ist die mittelalterliche Stadt ein Gesamtkunstwerk aus Palästen, Plätzen, schmucken Häusern und engen Gassen.
Weiterlesen »

Trogir zeigt ein geschlossenes Stadtbild, mit Kathedrale, venezianischen Palästen, mittelalterlichen Stadthäusern. In Split entwickelte sich eine mittelalterliche Stadt Innerhalb der Residenz eines römischen Kaisers. Der Cetina-Canyon ist Kroatiens beliebtestes Rafting-Revier, in den 60er Jahren Kulisse für Winnetou-Filme. In Neum übernachten wir auf einem 9 km langen bosnischen Küsten-Korridor mitten in Kroatien.
Weiterlesen »

Absolute Natur-Höhepunkte in Kroatien sind die wunderbaren Nationalparks mit ihren Wasserlandschaften. Man könnte hier sehr viel länger verweilen für Wanderungen und andere Outdoor-Aktivitäten.
Weiterlesen »

Nachdem 850 Anfahrt-Kilometer geschafft sind, gehen wir auf Istrien-Rundfahrt. Istrien ist auffallend grün, hügelig, mit malerischen kleinen Orten im Inneren der Halbinsel und schönen Badeorten an der Küste. Die Küste ist steinig, Sandstrand gibts auf den Inseln in der Kvarner Bucht (Cres, Krk).
Anreise (850 km, 16h), Standort Rabac (2 Nächte), Pula, Groznjan, Opatja

Weiterlesen »

Grandiose Natur, mittelalterliche Städte, mediterranes Küstenflair – Kroatien bietet was das Herz begehrt. Bei meiner organisierten Reise bleibt zwar keine Zeit für längeres Verweilen, dafür reihen sich die Highlights wie Perlen aneinander: Halbinsel Istrien, Plitvicer Seen, Sibenik, Trogir, Split, Dubrovnik und und…
Weiterlesen »

Es ist ungemütlich naß-kalt, kein Wetter zum Skifahren oder Wandern. Also schaue ich mir das 900 Jahre alte Berchtesgaden an. Gemächlich schlendre ich durch die Historische Altstadt, lasse mich in Geschäfte locken und frequentiere die Berchtesgadener Gastronomie.
Weiterlesen »

Ein Highlight im Berchtesgadener Land ist der Königssee. Beim dortigen Malerwinkel-Rundweg ist der Name Programm, schon immer schätzten Landschaftsmaler die Ausblicke auf den stillen See. Das Bergpanorama zieht mich nach Ramsau. Leider versteckt es sich hinter Wolken, als ich die Höhenloipe erreiche.
Malerwinkel-Rundweg (4 km, 1:30h), Hochschwarzeck-Loipe (2,5 km)
Weiterlesen »

Das Bischofswiesener Alpin-Skigebiet am Göschen ist Olympia-Stützpunkt. Doch mich zieht´s auf die Loipe, vor der Kulisse des Watzmanns, im Langlaufzentrum Aschauerweiher.
Weiterlesen »

Moritz´  Auslandssemester ist beendet, und ich bin für den Gepäck-Rücktransport angereist. Das Wetter ist unfreundlich, kalt und naß, wenig einladend für Sightseeing-Aktivitäten. Also erledigen wir Moritz´ Umzug und belohnen uns mit gutem Essen.
Weiterlesen »

Ich kombiniere die Sonnenloipen von St, Johann und Kirchdorf (6 km, leicht) mit der steil hinaufführenden Höhenloipe Gasteig (7km, schwer). In Kitzbühl fahre ich die landschaftlich sehr schöne Schwarzsee-Loipe (4 km, mittel). Und am Pass Thurn die “Höchste” (1250 m), die aussichtsreiche Hochmoor-Loipe (7 km, mittel) mit Panoramablick auf die Hohen Tauern.
Weiterlesen »